04-2013 - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

04-2013

Presseberichte > 2013

Tischtennis-Abteilung des TSV Kronwinkl beendet die Saison 2012/2013 (Bericht vom 14.04.2013)

Wohl kaum jemand hätte zu Saisonbeginn damit gerechnet, dass sich die zweite Tischtennis-Herrenmannschaft in der zweiten Kreisliga West als Aufsteiger die Vizemeisterschaft erkämpft und damit in der Relegation zum Aufstieg in die erste Kreisliga steht. Auf neutralem Boden wurde in Rottenburg das Relegationsspiel gegen den Vizemeister der zweiten Kreisliga Ost TSV Vilsbiburg II ausgetragen. Bei einem nervösen Beginn verloren sowohl Simon Steinmaier und Tobias Hirschnagl als auch Georg Beinvogl und Andreas Strasser ihre Eingangsdoppel. Walter Gnad und Leonhard Steinmaier jun konnten sich knapp im Entscheidungssatz durchsetzen. Doch auch in den Einzeln konnten die Kronwinkler Herren ihre Nervosität nicht ablegen. Lediglich Georg Beinvogl und Leonhard Steinmaier gewannen hartem Kampf ihre Einzel im fünften Satz. Trotz dieser vermeintlich klaren 3:9-Niederlage brauchen sich die TSV-Herren nicht verstecken. Sie haben eine glänzende Saison gespielt, die im nächsten Jahr in der zweiten Kreisliga ihre Fortführung finden wird.
Mit einer 4:8-Niederlage gegen den Tabellenzweiten TV Ruhmannsfelden verabschiedet sich die zweite Jungenmannschaft in der zweiten Bezirksliga von dieser Saison. Schon zu Beginn verloren sowohl Thomas Mühl und Konrad Steinmaier als auch Lukas Steinmaier und Tobias Winter ihre Eingangsdoppel. Eine gute Einzelleistung zeigte Lukas Steinmaier, der zwei seiner Spiele gewinnen konnte. Thomas Mühl und Konrad Steinmaier steuerten je einen Sieg bei. Die Jungs beenden die Saison auf dem fünften Tabellenplatz.
Auch die zweite Jungenmannschaft musste zum Saisonende in der zweiten Kreisliga noch eine 3:8-Niederlage gegen den Tabellendritten TV Dingolfing einstecken. Auch hier verloren Johannes Steinmaier und Florian Luginger sowie Konstantin Winter und Johannes Sasowski beide Eingangsdoppel. In den Einzeln gewannen Konstantin Winter, Johannes Sasowski und Florian Luginger je ein Spiel. Die Jungs liegen am Ende dieser Saison mit dem fünften Platz im guten Mittelfeld.
Die dritte Damenmannschaft konnte im letzten Spiel in der Kreisliga noch einen Sieg gegen den Tabellenfünften TV 64 Landshut einfahren. Dabei erwischte Jugendspielerin Julia Scheunemann einen hervorragenden Tag. Sie konnte alle ihre drei Einzel gewinnen. Zusammen mit ihrer Mitspielerin Marina Schmid, die einmal im Einzel erfolgreich war, gewann sie auch das Doppel. Einen Punkt zum letztendlichen 6:4-Erfolg trug Helma Dorsch bei. Nach diesem Sieg ist der Mannschaft der vierte Tabellenplatz am Ende der Saison nicht mehr zu nehmen.
Mit einem klaren 8:0-Sieg schickte die vierte Herrenmannschaft in der vierten Kreisliga West den Tabellenfünften SC Postau II nach Hause. Rudi Sedlmaier, Thomas Nieberle, Adi Greiner und Heinz Hober ließen ihren Gegnern keine Chance und erspielen sich nach diesem Sieg mit nur drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer DJK Altdorf VII die Vizemeisterschaft.
Die fünfte Herrenmannschaft konnte im letzten Spiel in der vierten Kreisliga Ost nur mit drei Mann beim Tabellenachten TV Reisbach IV antreten. Heinz Hober und Christian Winter gewannen ihr Doppel. Einen weiteren Einzelpunkt legte Heinz Hober nach. Die Mannschaft steht nach dieser 2:8-Niederlage auf dem fünften Tabellenplatz und hat in der Rückrunde einige Plätze eingebüsst.


 
 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü