04-2019 - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

04-2019

Presseberichte > 2019
Relegation wir kommen! Zweite Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft ist Vizemeister (Bericht vom 07.04.2019)

Wirklich gut verkauft hat sich die ersatzgeschwächte 1. Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft im Match in der Bezirksliga Gruppe 2 Isar gegen den Tabellenvierten DJK Altdorf IV. Zu Beginn hatten Konrad und Leonhard Steinmaier im Doppel gegen Maier / Eckart das Nachsehen; Raimund Strasser und Karsten Traub mussten sich im Entscheidungssatz gegen Schröger / Ruch denkbar knapp geschlagen geben. Erfolgreich waren Felix Hofmann und Anton Grabinger gegen Graßmann / Spitzlberger. Nach den Siegen im vorderen Paarkreuz von Konrad Steinmaier gegen Schröger und Raimund Strasser gegen Maier sowie dem Erfolg in der Mitte von Felix Hofmann gegen Graßmann gingen die TSV-Herren sogar mit 4:2 in Führung. Die anschliessende Niederlagenserie von Leonhard Steinmaier gegen Ruch, Anton Grabinger gingen Eckart, Karsten Traub gegen Spitzlberger, Konrad Steinmaier gegen Maier, Raimund Strasser gegen Schröger und Felix Hofmann gegen Ruch wurde erst durch den Sieg von Leonhard Steinmaier gegen Graßmann unterbrochen. Nach der Niederlage von Anton Grabinger gegen Spitzlberger ging das Spiel schließlich mit 5:9 an Altdorf. Die Herren bleiben am Tabellenende.
Die 2. Herrenmannschaft verteidigte im letzten Saisonspiel gegen den Tabellensiebten SV Kumhausen souverän die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse C Gruppe 6 LA West. Anton Grabinger und Georg Beinvogl hatten zunächst im Doppel gegen Retschmeier / Bernardi in der Verlängerung des Entscheidungssatzes das Nachsehen. Sowohl Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier als auch Simon Steinmaier und Tobias Hirschnagl gewannen gegen Berger / Tomaschko und Zangl / Clermont. Im vorderen Paarkreuz bezwang Leonhard Steinmaier Retschmeier und Berger, während sein Bruder Simon beide Spiele abgeben musste. Ähnlich lief es in der Mitte; Anton Grabinger und Georg Beinvogl waren gegen Zangl erfolgreich, mussten sich jedoch gegen Bernardi beugen. Eine weisse Weste behielt das hintere Paarkreuz mit zwei Siegen von Rudi Sedlmaier gegen Clermont und Tomaschko; Tobias Hirschnagl war ebenfalls gegen Tomaschko erfolgreich. Nach diesem 9:5-Sieg bereiten sich die Herren nun auf die Relegation zum Aufstieg in der Bezirksklasse B vor.
Spannend bis zum letzten Punkt verlief das Spiel der 3. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe 7 LA Ost gegen den Tabellenvierten TV Reisbach II. Nachdem sich sowohl Tobias Hirschnagl und Harald Grichtmaier als auch Franz und Andrea Maier im Doppel gegen Grad / Loher und Thomas Haas / Jummer geschlagen geben mussten, konnten sich Rudi Sedlmaier und Hildegard Neudecker knapp im Entscheidungssatz gegen Christoph Haas / Gruber durchsetzen. In den anschliessenden Einzeln setzen sich im vorderen Paarkreuz Rudi Sedlmaier und Tobias Hirschnagl gegen Christoph Haas durch; gegen Grad hatten beide Kronwinkler Spieler das Nachsehen. Auch in der Mitte konnten Harald Grichtmaier und Franz Maier gegen Gruber gewinnen und verloren gegen Loher. Im hinteren Paarkreuz bezwang Hildegard Neudecker Jummer und Thomas Haas, während Andrea Maier beide Spiele abgeben musste. Nachdem Tobias Hirschnagl und Harald Grichtmaier im Schlußdoppel gegen Christoph Haas / Gruber unterlagen, war die knappe 7:9-Niederlage perfekt. Die Mannschaft bleibt auf dem sechsten Tabellenplatz.
Auch für die 4. Herrenmannschaft ist die Saison in der Bezirksklasse D Gruppe 6 LA West beendet. Im letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten TG Landshut IV wurde es nochmal richtig spannend. Zunächst gingen beide Eingangsdoppel von Adi Greiner und Karsten Traub gegen Simin / Weingart und Walter Kolbeck und Gabriel Hoza gegen Spiegelhauer / Meindl an Kronwinkl. Viele Entscheidungssätze zogen sich durch die Einzel. Walter Kolbeck konnte sich nur gegen Simin durchsetzen und verlor gegen Spiegelhauer und Weinhart. Besser lief es bei Adi Greiner. Er verlor zwar sein erstes Spiel gegen Spiegelhauer, gewann aber anschließend gegen Simin und Meindl. Ein Punkt kam von Karsten Traub gegen Meindl hinzu und gab seine Spiele gegen Weingart und Spiegelhauer ab. Einen wichtigen Punkt zum letztendlichen 7:7-Unentschieden holte Gabriel Hoza mit seinem Sieg gegen Meindl, während er sich gegen Weingart und Simin knapp geschlagen geben musste. Die Vierte beendet die Saison auf dem 7. Tabellenplatz.
Einen erfreulichen 7:3-Erfolg holte sich die Jungenmannschaft in der Bezirksklasse A Gruppe 4 LA im Spiel gegen den Tabellenachten SV Ohu-Ahrain. Zu Beginn gewannen Gabriel Hoza und Jan Forster Riu ihr Eingangsdoppel gegen Straub / Wollowski. Einen grossen Beitrag zum Erfolg hatte Gabriel Hoza, der alle seine drei Spiele gegen Schlarb, Straub und Wollowski gewinnen konnte. Sein Bruder Simon war gegen Schlarb und Wollowski erfolgreich und Jan Forster Riu trug mit seinem Sieg gegen Schlarb einen Punkt zum Sieg bei. Die Jungs bleiben auf dem 7. Tabellenplatz.


 
 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü