09-2012 - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

09-2012

Presseberichte > 2012

Tischtennis-Damenmannschaft des TSV Kronwinkl obenauf (Bericht vom 23.09.2012)

Auch nach ihrem zweiten Spiel in der ersten Bezirksliga steht die erste Damenmannschaft des TSV Kronwinkl weiterhin an der Tabellenspitze. Gegen den SV Windberg gewannen sowohl Melanie Wenzke und Hildegard Neudecker ihre Doppel gegen Schmidbauer / Kemmer als auch Andrea Maier und Carina Wenzke gegen Meier / Waasmaier. Die anschließende Fünf-Satz-Niederlage von Hildegard Neudecker glich Melanie Wenzke mit einem Sieg sofort wieder aus. Carina Wenzke und Andrea Maier erhöhten mit ihren Erfolgen den Vorsprung auf 5:1. Melanie Wenzke bot mit in ihrem Spiel gegen Windbergs Nummer Eins Schmidbauer perfektes Tischtennis und bezwang sie glatt in drei Sätzen. Anschließend gewann auch Hildegard Neudecker ihr erstes Spiel. Andrea Maier holte sich dann eine unnötige Niederlage, doch Carina Wenzke setzte mit ihrem Sieg im Entscheidungssatz den Schlusspunkt zum klaren 8:2-Erfolg.
Die zweite Damenmannschaft schaffte in ihrem ersten Spiel in der zweiten Bezirksliga ebenfalls den perfekten Saisonstart. Im Match gegen die DJK Hafner Straubing gewannen Jana Altschäffel und Darleen Hamann ihr Eingangsdoppel gegen Sturm / Yaghoubi; Monika Zeilhofer und Ann-Sophie Zollner gaben ihr Doppel gegen Ehrl / Neumann ab. In den Einzeln waren Darleen Hamann, Monika Zeilhofer und Ann-Sophie Zollner je zweimal erfolgreich, während Jana Altschäffel einen Sieg zum 8:2-Erfolg beitrug. Die Mannschaft steht nach dem ersten Spieltag ebenfalls an der Tabellenspitze.
Die zweite Mädchenmannschaft durfte zum ihrem ersten Spiel in der Oberbayernliga West gegen den TSV Schwabhausen antreten. Ann-Sophie Zollner und Maike Fallböhmer gewannen ihr Doppel; Julia und Marina Schmid mussten ihres abgeben. Anschließend gewann Darleen Hamann zwei Einzel; Ann-Sophie Zollner und Julia Schmid waren je einmal erfolgreich. Am Ende verloren die Mädchen mit 5:8 und stehen auf dem siebten Tabellenplatz.
Die erste Jungenmannschaft hatte ihr erstes Spiel in der ersten Bezirksliga gegen den DJK-SV Geratskirchen zu bestreiten. Beide Doppel gingen verloren; in den Einzeln gewannen Valentin Ostermaier, Konstantin Kasper, Andreas Strasser und Felix Kappen je ein Spiel. Letztendlich verloren die Jungs mit 4:8 und stehen auf Platz neun der Tabelle.
Weniger erfolgreich war der Start für die erste Herrenmannschaft in der ersten Kreisliga im Spiel gegen den VfR Laberweinting. Bei den Eingangsdoppeln lief es noch sehr gut für die Kronwinkler Herren, denn nach den Siegen von Leonhard Steinmaier und Walter Gnad gegen Wiethaler / Eckmann und Alexander Dauer und Valentin Ostermaier gegen Eichinger / Stumpf sowie der Niederlage von Raimund Strasser und Simon Steinmaier gegen Hagn / Zellner lagen die Herren mit 2:1 in Führung. Doch in den Einzeln gelang den Herren nicht mehr viel. Lediglich Alexander Dauer gewann sein Spiel im Entscheidungssatz. Nach dieser 3:9-Niederlage beginnen die TSV-Herren die Saison auf dem achten Tabellenplatz.
Wesentlich besser lief der Saisonstart der zweiten Herrenmannschaft in der zweiten Kreisliga. Im Spiel gegen den SV Gündlkofen II holten sie mit einem 8:8-Unentschieden einen Punkt. In den Doppeln gewannen Anton Grabinger und Tobias Hirschnagl gegen Lang / Stepke und Georg Beinvogl und Edi Zehentner gegen Rumpa / Huber. Leonhard Steinmaier jun. und Walter Gnad gaben ihr Doppel gegen Chochola / Feldmann ab. Die Einzel verliefen sehr ausgeglichen, denn Anton Grabinger, Leonhard Steinmaier, Georg Beinvogl und Walter Gnad konnten je einmal punkten. Tobias Hirschnagl gewann beide Spiele. Die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden fiel im Schlußdoppel, das Anton Grabinger und Tobias Hirschnagl abgeben mussten. Platz vier zu Saisonbeginn ist der Lohn für diese Leistung.
Die dritte Herrenmannschaft musste in der dritten Kreisliga gegen den TV 64 Landshut II antreten. Auch hier wurden zwei Doppel von Andreas Strasser und Uwe Latz gegen Ecker / Wöhrle  und Adi Greiner und Heinz Hober gegen Hai / Wensra gewonnen. Franz Maier und Thomas Nieberle hatten gegen Franzke / Berendonk das Nachsehen. In den Einzeln taten sich die Herren recht schwer, nachdem insgesamt sechs Spiele im Entscheidungssatz abgegeben wurden. Andreas Strasser, Heinz Hober und Thomas Nieberle konnten je ein Spiel für sich entscheiden, was aber letztendlich eine 5:9-Niederlage und den siebten Tabellenplatz bedeutete.
In der vierten Kreisliga West gab es ein Derby zwischen der vierten und der sechsten Herrenmannschaft des TSV. Heinz Hober, Tobias Winter, Rudi Sedlmaier und Anton Röhrl setzten sich als vierte Mannschaft gegen Rudi Dorsch, Javier Moreira, Harald Grichtmaier und Thomas Mühl mit 8:1 durch und stehen dadurch auf dem vierten Tabellenplatz.
Die fünfte Herrenmannschaft trat in der vierten Kreisliga Ost gegen den TSV Neufahrn II an und gewann klar mit 3:8. Rudi Sedlmaier und Anton Röhrl sowie Rudi Dorsch und Thomas Mühl gewannen ihre Eingangsdoppel. Je zwei Punkte in den Einzeln kamen von Rudi Sedlmaier, Anton Röhrl und Thomas Mühl. Die Mannschaft steht auf dem zweiten Tabellenplatz.
Auch die erste Nachwuchs-Mannschaft in der ersten Kreisliga holte einen Punkt gegen den SV Bonbruck. Melanie Strasser und Julia Scheunemann gewannen sowohl ihr Doppel als auch zwei ihrer Einzel und stehen nach diesem 5:5-Unentschieden auf Platz drei der Tabelle.


Perfekter Saisonstart der ersten Tischtennis-Damenmannschaft des TSV Kronwinkl in die ersten Bezirksliga (Bericht vom 16.09.2012)

Als Aufsteiger in die erste Bezirksliga trat die erste Tischtennis-Damenmannschaft des TSV Kronwinkl gegen den Landesliga-Absteiger DJK-SB Landshut III an. In beiden Eingangsdoppeln konnten sich die neu formierten Kronwinkler Damen im Entscheidungssatz durchsetzen; Melanie Wenzke und Hildegard Neudecker siegten gegen Drexlmaier / Elsberger und Andrea Maier und Carina Wenzke waren gegen Haller /Kellner erfolgreich. Hildegard Neudecker musste sich im anschließenden Einzel gegen Drexlmaier geschlagen geben, während sich Melanie Wenzke klar gegen Elsberger durchsetzen konnte. Eine Nummer zu groß war Haller für Carina Wenzke, doch Andrea Maier glich mit ihrem Fünf-Satz-Erfolg gegen Kellner diese Niederlage wieder aus. Melanie Wenzke konnte auch ihr zweites Spiel gegen Drexlmaier für sich entscheiden, während Hildegard Neudecker auch ihr zweites Spiel gegen Elsberger abgeben musste. Keine Probleme hatte Andrea Maier gegen Haller und auch Carina Wenzke gewann ihr erstes Damenspiel gegen Kellner. Den Schlusspunkt für die TSV-Damen setze Melanie Wenzke in einem spannenden Spiel gegen Haller, das sie im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Nach diesem 8:3-Erfolg starten die Kronwinkler Damen an der Tabellenspitze in die neue Saison.

 
 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü