12-2017 - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

12-2017

Presseberichte > 2017
Erfolgreicher Vorrundenabschluß für Kronwinkler Tischtennis-Mannschaften (Bericht vom 09.12.2017)

Am letzten Spieltag der Vorrunde waren alle Kronwinkler Tischtennis-Mannschaften erfolgreich. So musste die 1. Herrenmannschaft in der 1. Kreisliga gegen den Tabellenfünften DJK Altdorf V antreten. Drei gewonnene Eingangsdoppel von Konrad Steinmaier und Berthold Wiesenberger gegen Klein / Kasper, Gregor Batsch und Raimund Strasser gegen Graßmann / Haimerl sowie Felix Hofmann und Anton Grabinger gegen Kura / Messmer legten den Grundstein zum Erfolg. Im vorderen Paarkreuz besiegte Gregor Batsch Klein und Graßmann, während Konrad Steinmaier beide Spiele abgeben musste. In der Mitte war Berthold Wiesenberger gegen Kura erfolgreich, verlor aber sein zweites Spiel gegen Kasper. Felix Hofmann verlor beide Spiele. Die restlichen drei Punkte zum 9:6-Erfolg holte das hintere Paarkreuz mit den Siegen von Raimund Strasser gegen Messmer und Haimerl sowie Anton Grabinger gegen Haimerl. Die Herren beenden die Vorrunde auf dem 4. Tabellenplatz.

Auch die 2. Herrenmannschaft geht in der 2. Kreisliga mit einem Sieg gegen den Tabellensechsten TSV Bayerbach II in die Winterpause. Zu Beginn mussten sich Leonhard und Simon Steinmaier im Doppel gegen Fitzke / Seelemeyer geschlagen geben; Walter Gnad und Valentin Ostermaier sowie Georg Beinvogl und Tobias Hirschnagl waren gegen Staudacher / Mayer bzw. Steinberger / Korber erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz setzten sich in den anschliessenden Einzeln sowohl Leonhard als auch Simon Steinmaier gegen Fitzke und Staudacher durch. In der Mitte bezwang Walter Gnad Seelemeyer, zog aber gegen Steinberger den kürzeren. Georg Beinvogl musste beide Spiele abgeben. Im hinteren Paarkreuz verloren Valentin Ostermaier und Tobias Hirschnagl gegen Korber, trugen aber mit ihren Siegen gegen Mayer entscheidend zum Kronwinkler Erfolg bei. Nach diesem 9:6-Erfolg festigt die Mannschaft den sicheren 7. Tabellenplatz.

Nach einer schwierigen Phase konnte sich die 3. Herrenmannschaft in der 3. Kreisliga wieder stabilisieren. Im Spiel gegen den Tabellenachten DJK Altdorf VI gewannen sowohl Lukas Steinmaier und Anton Röhrl als auch Hildegard Neudecker und Franz Maier ihre Doppel gegen Granda / Keil bzw. Meiler / Priller. Lediglich Leonhard Steinmaier und Edi Zehentner verloren gegen Geis / Bauer. Anschließend bezwang Leonhard Steinmaier im vorderen Paarkreuz sowohl Granda als auch Meiler; Hildegard Neudecker konnte sich nur gegen Granda durchsetzen. Franz Maier bezwang sich in der Mitte Geis und Priller, während Lukas Steinmaier gegen Priller kein Rezept fand. Nachdem auch im hinteren Paarkreuz Edi Zehentner gegen Bauer und Anton Röhrl gegen Keil erfolgreich waren, war der erlösende 9:3-Erfolg perfekt. Die Mannschaft klettert zum Ende der Vorrunde auf den 6. Tabellenplatz.

Nicht minder erfolgreich war die 4. Herrenmannschaft in der 4. Kreisliga im Spiel gegen den Tabellenachten TV Geisenhausen III. Bei den Eingangsdoppeln teilte man sich die Punkte, da sich Franz Maier und Edi Zehentner gegen Leis / Steinicke geschlagen geben mussten; Thomas Nieberle und Heinz Hober gegen Günzkofer / Forstmaier erfolgreich waren. Nach jeweils zwei Einzelsiegen von Franz Maier, Thomas Nieberle und Edi Zehentner reichte ein Sieg von Heinz Hober zum ungefährdeten 8:2-Erfolg. Die Mannschaft steht zur Winterpause auf Platz 3 der Tabelle und besetzt damit den besten Tabellenplatz aller Kronwinkler Mannschaften.

Auch die 5. Herrenmannschaft war in der 4. Kreisliga gegen den Tabellensiebten TG Landshut IV erfolgreich. Auch hier stand es nach den Eingangsdoppel 1:1, da Adi Greiner und Karsten Traub gegen Wuddel / Weingart den kürzeren zogen, Anton Röhrl und Walter Kolbeck gegen Mitskevich / Meindl gewinnen konnten. In den Einzeln sorgten Anton Röhrl, Walter Kolbeck und Karsten Traub für jeweils zwei Punkte, während Adi Greiner den Schlusspunkt zum 8:5-Erfolg für Kronwinkl setzte. Die „Fünfte“ beendet die Vorrunde auf dem 5. Tabellenplatz.

Die Jungenmannschaft steht den Erwachsenen in keiner Weise nach. Im Spiel in der 3. Kreisliga gegen den Tabellenachten DJK-SB Landshut IV gewannen Gabriel Hoza und Jan Forster Riu ihr Doppel gegen Weber / Jacobza. Jeweils drei Einzelsiege von Gabriel Hoza und seinem Bruder Simon sorgten für den erfreulichen 7:3-Erfolg, der die Jungs auf dem 5. Tabellenplatz in die Halbzeitpause entlässt.  

Erste Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft setzt Siegesserie fort (Bericht vom 03.12.2017)

Die 1. TT-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl musste in der 1. Kreisliga gegen den Tabellenachten DJK-SB Landshut IV antreten. Obwohl die Kronwinkler nicht in Bestbesetzung antreten konnte, gingen alle drei Eingangdoppel von Konrad Steinmaier und Berthold Wiesenberger gegen Messerer / Hain, Gregor Batsch und Leonhard Steinmaier jun. gegen Kohlschmidt / Räth sowie Anton Grabinger und Leonhard Steinmaier sen. gegen Hubl / Wimmer an Kronwinkl. Auch in den Einzeln bauten die Herren mit den Siegen von Gregor Batsch gegen Hubl, Konrad Steinmaier gegen Messerer, Berthold Wiesenberger gegen Räth und Anton Grabinger gegen Kohlschmidt ihren Vorsprung schnell auf 7:0 aus. Diese Serie wurde durch die Niederlagen von Leonhard Steinmaier sen. gegen Wimmer und Leonhard Steinmaier jun. gegen Hain unterbrochen. Gregor Batsch bezwang anschliessend Messerer und so brauchten die Kronwinkler nur noch einen Punkt zum Sieg. Das gestaltete sich schwerer als gedacht, da sich anschliessend Konrad Steinmaier gegen Hubl, Berthold Wiesenberger gegen Kohlschmidt, Anton Grabinger gegen Räth, Leonhard Steinmaier sen. gegen Hain und Leonhard Steinmaier jun. gegen Wimmer geschlagen geben mussten. Beim Stand von 8:7 musste das Schlußdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Konrad Steinmaier und Berthold Wiesenberger behielten gegen Kohlschmidt / Räth die Nerven und machten den am Ende noch knappen 9:7-Sieg perfekt. Die Mannschaft bleibt auf dem 4. Tabellenplatz.

Eine rabenschwarze Woche erwischte die 3. Herrenmannschaft, die zwei Spiele in der 3. Kreisliga zu bestreiten hatte. Im Spiel gegen den Tabellendritten SV Essenbach III gingen alle drei Eingangsdoppel von Hildegard Neudecker und Franz Maier gegen Michels / Hagn, Tobias Hirschnagl und Lukas Steinmaier gegen Wohlgemuth / Kramlofsky sowie Edi Zehentner und Anton Röhrl gegen Grichtmaier / Sollinger an den Gegner. Auch in den Einzeln fanden die Kronwinkler nicht zu ihrem Spiel. Lediglich Tobias Hirschnagl und Edi Zehentner setzten sich gegen Wohlgemuth bzw. Hagn durch. Am Ende ging das Spiel mit 9:2 an Essenbach.
Noch bitterer verlief das Spiel gegen den Tabellenvierten DJK-SB Landshut V. Da die Kronwinkler nicht in Vollbesetzung antreten konnten, wurden nur zwei Doppel von Tobias Hirschnagl und Franz Maier gegen Kühn / Peil und Hildegard Neudecker und Anton Röhrl gegen Barth / Müller gespielt, die beide verloren gingen. In den Einzeln behielt Tobias Hirschnagl mit seinen Siegen gegen Kühn und Barth eine weisse Weste. Franz Maier sorgte mit seinem Sieg gegen Summerer mit einem weiteren Punkt bei dieser 3:9-Klatsche. Nach diesen beiden Niederlagen rutscht die Mannschaft auf den 7. Tabellenplatz ab.
 
 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü