Bootsausflug - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bootsausflug

News-Chronologie
Tischtennis-Abteilung schipperte mit dem Hausboottour durch die Mecklenburgischen Seenplatte

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Kronwinkler TT-Abteilung zu einer Hausboottour in die Mecklenburgische Seenplatte. Vom Jachthafen in Fürstenberg gestartet, dockte man mit den vierzehn und zwölf Meter langen Hausbooten zur ersten Nachtruhe im Jachthafen Priepert an. Das Ziel des nächsten Tages Neustrelitz erreichte man am frühen Nachmittag. Nachdem man die Boote im Stadthafen festgemacht hatte, konnte sich die Gruppe bei Kaffee und Kuchen sowie einem Spaziergang durch die barocke aber auch moderne Stadt die Zeit vertreiben. Die Weiterfahrt erwies sich als sehr langwierig, da man nach einigen Schleusenzeiten keinen geeigneten Hafen fand, um die Nacht zu verbringen. Am späten Abend fuhr man wieder in den Jachthafen Priepert ein, in dem man auch die zweite Nacht verbrachte. Das Ziel des nächsten Tages war Rheinsberg, die Kulturhauptstadt Nordbrandenburgs. Unterwegs gab es für die Gruppe neben viel Landschaft auch Seeadler, Weihen, Haubentaucher und natürlich auch Graugänse, Wildenten und Schwäne zu bewundern. Das kleine Städtchen Rheinsberg lud mit einem Schloss mit Schlosspark sowie einer eigenen Schlosskatze und einer einladenden Promenade zum Spazieren gehen und Verweilen ein. Am Abend hörte auch die Besatzung der umliegenden Boote begeistert den musikalischen Darbietungen am Anlegeplatz der Kronwinkler Boote bis spät in die Nacht zu. Am letzten Tag war den TTlern bis Mittag der Wettergott noch hold, ab Mittag regnete und windete es, was das Anlegen an den Schleusen deutlich erschwerte. Doch die eingespielte Truppe meisterte alle Herausforderungen und legte am späten Nachmittag wohlbehalten wieder in Fürstenberg an, wo man den Ausflug ausklingen liess.


Die „Potsdam“ war eines der beiden Hausboote, mit dem die Kronwinkler TT-Abteilung in der Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs warRückrunde - Saison 2017/18
 
 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü