Schloßturnier - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schloßturnier

News-Chronologie > 2017
Höhepunkt des Kronwinkler Tischtennis-Jahres 
33. Tischtennis-Schloßturnier mit vielen positiven Rückmeldungen

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Kronwinkl trug das bereits 33. Schloßturnier aus, das auch in diesem Jahr wieder großen Anklang fand. Mit Spielern aus den Kreisen Landshut und Moosburg sowie Teilnehmern aus Heide, Straubing und Ettmannsdorf fanden sich insgesamt 24 Mannschaften in der Doppelturnhalle ein. Abteilungsleitern Hildegard Neudecker begrüßte das bunt gemischte Teilnehmerfeld mit bekannten und neuen Gesichtern. Da der Schirmherr Anton Grabinger, 2. Vorsitzende des TSV Kronwinkl und 2. Abteilungsleiter der TT-Abteilung aus privaten Gründen kurzfristig verhindert war, sprang der 1. Vorsitzende des TSV Anton Röhrl bei der Begrüßung ein. Er freue sich für die TT-Abteilung, dass dieses Turnier nach wie vor großen Anklang findet. Anschließend erklärte Turnierleiter Gregor Batsch den Turniermodus. Gespielt wurde in drei Gruppen mit je acht Mannschaften, die nach den TTR-Werten eingeteilt wurden. So blieben die Chancen in jeder Gruppe ziemlich ausgeglichen. Der ausgeklügelte Modus ließ es zu, dass es in jeder Gruppe zum einem hart umkämpften Endspiel kam. Nach einem langen Turniertag standen am Abend die Gruppensieger und die weiteren Platzierten fest. In der Gruppe A durften sich erstmals Michael Donauer und Zsuzsanna Nagy vom DJK-SB Landshut über den Schloßturnier-Titel freuen. Auf dem zweiten Platz landeten mit Horst Schwab und Richard Schön vom TV Dingolfing ebenfalls Schloßturnierneulinge. Lisa Saur von der DJK Ettmannsdorf und Marius Gerhardinger vom TSV Mamming folgten auf Platz drei. In der Gruppe B gab es mit Horst Hahn vom TSV Vilsbiburg und Alexander Grimm vom TV Geisenhausen einen neuen Schloßturniersieger. Kevin Lukacevic und Monika Zangl vom SV Kumhausen folgten auf Platz zwei. Platz drei sicherten sich Volker Retschmeier und Adrian Bernardi ebenfalls vom SV Kumhausen. Mit Leonhard Steinmaier jun. und Thomas Nieberle siegte in der Gruppe C ein Kronwinkler Duo, gefolgt von Hoai-Nam Tran und Lukas Beckenbauer vom TSV Neufahrn, Auf Platz drei landete mit Rudi Sedlmaier und Harald Grichtmaier und ersatzweise Ann-Sophie Zollner ebenfalls eine Kronwinkler Mannschaft.
Nach Beendigung der Spiele vollzog die Abteilungsleitung zusammen mit dem Vertreter des Schirmherrn die Siegerehrung, bei der die Gruppenersten den Schloßturnier-Bembel überreicht bekamen und sich wie die Zweit- und Drittplatzierten Sachpreise aussuchen durften. Die Tischtennis-Abteilung freut sich, ein Turnier ins Leben gerufen zu haben, das auch nach über 30 Jahren noch immer viele Spieler nach Kronwinkl lockt. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an diesem Turnier, was sie zum Abschied in vielen positiven Rückmeldungen bestätigten.


Die Kronwinkler Doppelturnhalle hatte Platz für alle 24 Mannschaften


Die drei Gruppenersten mit Abteilungsleiterin Hildegard Neudecker und Schirmherrenvertreter Anton Röhrl


 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü