Vereinsmeister 2013 - Tischtennisverein Kronwinkl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinsmeister 2013

News-Chronologie > 2013

Tischtennis-Jugend des TSV Kronwinkl stürmt an die Spitze bei den Vereinsmeisterschaften

Daß die Jugendarbeit der Tischtennis-Abteilung des TSV erfolgreich ist, zeigte sich bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften. In fünf Konkurrenzen gingen insgesamt 27 Kronwinkler an den Start, um ihre Vereinsmeister zu küren. In allen Konkurrenzen hatte die Jugend die Nase vorne. In der Gruppe Nachwuchs gab es nur vier Teilnehmer. Vorjahressieger Maxi Frei verteidigte erfolgreich seinen Titel vor Lukas Ecker und Quirin Ostermaier. Bei den Jungen siegte Andreas Strasser vor Titelverteidiger Thomas Mühl. Lukas Steinmaier wurde Dritter und verwies Konstantin Winter auf den vierten Platz. Diese Vier qualfizierten sich für die Herrenkonkurrenz, die am Nachmittag statt fand. Die Mädchen spielten ihre Vereinsmeisterin innerhalb der Damengruppe aus, wobei Titelverteidigerin Melanie Wenzke nicht am Start war. Das nutzte Jana Altschäffel, die erstmals an der Vereinsmeisterschaft teilnahm und kein Spiel abgeben musste. Zweiter wurde Carina Wenzke vor Julia Scheunemann. Auch bei den Damen blieb Jana Altschäffel ungeschlagen und durfte den Wanderpokal der Damen für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Zweiter wurde Darleen Hamann vor Carina Wenzke und Andrea Maier. Die Herren waren mit sechzehn Teilnehmern sehr gut besetzt. Gespielt wurde eine Gruppenphase mit anschließender KO-Runde. Für eine Überraschung sorgte Jugendspieler Andreas Strasser, der sich nach dem Jugendtitel auch den Erwachsenentitel in einem harten umkämpften Spiel gegen Alexander Dauer sicherte. Im Spiel um Platz Drei besiegte Raimund Strasser den Vorjahres-Jugendsieger Thomas Mühl, der erstmals bei den Erwachsenen spielend gleich auf Platz vier kam. Somit hatte sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Jugend die Nase vorne. Bei der Siegerehrung gab es für alle Sieger Pokale und für die vier Erstplatzierten Sachpreise. Beim anschließenden Sommerfest, das aber wegen der schlechten Witterung drinnen stattfand, wurde mit allen Teilnehmern, Eltern und Besuchern ausgiebig gefeiert.


Die Spiele um die Platzierungen: hinten Endspiel Alexander Dauer gegen Andreas Strasser,
vorne Thomas Mühl gegen Raimund Strasser





Die Sieger und Platzierten aller fünf Konkurrenzen mit den Siegern Maxi Frei (vorne),  
Jana Altschäffel mit den zwei Pokalen und Andreas Strasser mit einem Pokal



 
 
,
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü