Tischtennisverein Kronwinkl

Letzte Änderung: 18.03.2020
Direkt zum Seiteninhalt
Auswirkungen des Corona-Virus

Informationen zum Spielbetrieb vom BTTV

Mannschaftsspielbetrieb
Die Spielzeit 2019/2020 wird beendet. Es finden auf allen Ebenen des  BTTV keine Mannschaftskämpfe mehr statt, und diese werden auch nicht  mehr aufgenommen (u.a. keine Relegation). Über die Wertung der Spielzeit  wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden - von Rückfragen hierzu  bitten wir derzeit abzusehen.
 
Einzelspielbetrieb
Die Spielzeit 2019/2020 wird beendet. Es finden auf allen Ebenen des  BTTV keine weiterführenden Veranstaltungen mehr statt. Vereinen wird die  Absage von geplanten offenen Turnieren empfohlen.
Qualifikationsveranstaltungen im Nachwuchsbereich für die Spielzeit  2020/2021 werden bis einschließlichz 19.4.2020 abgesagt und evtl. auf  spätere Termine verschoben. Hierzu erfolgen rechtzeitige Hinweise - von  Rückfragen bitten wir derzeit abzusehen.

Training

Gemäß  der staatlichen Anordnung im Rahmen des Katastrophenfalls müssen  Sportvereine und Sportfachverbände ihren Spiel-, Sport- und  Wettkampfbetrieb ab sofort einstellen. Alle Sport- und Spielplätze sowie  Vereinsheime bleiben geschlossen.

Die Gemeinde Eching wird die Doppelturnhalle ab sofort für jeglichen Sportbetrieb bis mindestens 19.04.2020 sperren.

Die Zugangscode`s von den einzelnen Übungsleitern werden  gelöscht, so dass die Doppelturnhalle bis auf Weiters nicht mehr  betreten werden kann. Mit dieser Maßnahme will die Gemeinde Eching dazu  beitragen, dass die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt wird.

Schloßturnier

Unser Schloßturnier am 25.04.2020 müssen wir leider absagen. Erst wenn sich die  Situation beruhigt, werden wir über eine eventuell spätere Austragung entscheiden.
Termine Saison 2019/20
  Ergebnisse/Tabellen           Statistiken
  Herren 2 - BKB-5-LA           Bilanzen Jungen
  Herren 3 - BKC-7-LW          Vereinsspielplan
  Herren 4 - BKD-7-LO           Ergebnisse Gesamt
  Jungen 1 - BKA.-4-L           QTTR

  
  Links zu Ligen                    Links
  Höchste Ligen                    TTR-Rechner
  Regional-/Oberliga            Anfahrt zur Halle   

Tabellen



              
Spielberichte



 
4. Herrenmanschaft verpasst Sieg gegen Mitfavorit Marklkofen knapp  (Bericht vom 08.03.2020)

Eine bittere 5:9-Niederlage musste die 3. Tischtennis Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut West einstecken. Im Spiel gegen den SV Gündlkofen III konnten sich in den Eingangsdoppeln sowohl Rudi Sedlmaier und Harald Grichtmaier als auch Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Weiß / Schlagbauer und Greif / Stepke durchsetzen. Hildegard Neudecker und Franz Maier hatten gegen Hobmeier / Mauer das Nachsehen. In den Einzeln gewannen im vorderen Paarkreuz Rudi Sedlmaier und Phillip Pfeilstetter gegen Weiß; gegen Greif konnten beide nichts ausrichten. In der Mitte setzte sich Harald Grichtmaier gegen Stepke durch und verlor gegen Hobmeier. Tobias Hirschnagl gab beide Spiele ab. Im hinteren Paarkreuz verlor Hildegard Neudecker gegen Schlagbauer und Mauer und auch Franz Maier musste sein Spiel gegen Mauer abgeben. Nach dieser Niederlage rutscht die Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz ab.

Die 4. Herrenmannschaft hatte an diesem Spieltag in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost zwei Spiele zu bestreiten. Im Spiel gegen den Tabellenvierten SC Postau II gewannen sowohl Walter Kolbeck und Karsten Traub als auch Thomas Nieberle und Anton Röhrl ihre Eingangsdoppel gegen Fäth / Rottelberger und Hulak / Degenbeck. In den Einzeln behielt Anton Röhrl eine weisse Weste, nachdem er Degenbeck, Hulak und Fäth bezwingen konnte. Karsten Traub war gegen Hulak und Degenbeck erfolgreich und Walter Kolbeck trug mit seinem Sieg gegen Fäth einen Punkt zum 8:3-Erfolg bei.
Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer TSV Marklkofen IV gab es in den Doppeln eine Punkteteilung, nachdem Franz Maier und Walter Kolbeck gegen Dembonczyk / Eschle gewannen, Adi Greiner und Heinz Hober gegen Winkler / Gritsch verloren. In den Einzeln war Walter Kolbeck der Mann des Tages, da er alle seine drei Spiele gegen Dembonczyk, Eschle sowie Gritsch gewinnen konnte. Adi Greiner bezwang Gritsch und Dembonczyk und Franz Maier trug mit seinem Sieg gegen Eschle einen wichtigen Punkt zum 7:7-Unentschieden bei. Die Mannschaft bleibt auf dem 3. Tabellenplatz.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West im Spiel gegen den Tabellendritten SG 97 Wörth. Anton Röhrl, Adi Greiner, Karsten Traub und Edi Zehentner kämpften wacker, konnten aber kein Spiel für sich entscheiden. Mit dieser 0:8-Niederlage verlier die Mannschaft einen Tabellenplatz und findet auf Platz 7 wieder.

3. Herrenmannschaft hängt Kronwinkls Tischtennisfahne hoch (Bericht vom 01.03.2020)

Eine bittere 0:8-Klatsche fing sich die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising ein. Im Spiel gegen den Tabellendritten SC Eching II konnten die Kronwinkler nicht in Bestbesetzung antreten. Raimund Strasser, Felix Hofmann sowie Konrad und Leonhard Steinmaier hatten einige knappe Sätze, konnten letztendlich aber kein Spiel für sich entscheiden. Trotzdem bleibt die Mannschaft auf Platz 6 der Tabelle.
Ähnlich erging es der 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut. Im Spiel gegen den Tabellenführer DJK SB Landshut IV mussten gleich vier Stammspieler ersetzt werden. Zu Beginn gingen alle drei Eingangsdoppel von Rudi Sedlmaier und Walter Gnad gegen Topalovic / Wimmer, Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Minge / Katzenberger sowie Georg Beinvogl und Andrea Maier gegen Hain / Räth verloren. In den Einzeln konnte sich nach einem spannenden Kampf nur Phillip Pfeilstetter gegen Wimmer durchsetzen und sorgte damit für den Ehrenpunkt. Trotz dieser 1:9-Niederlage bleiben die Herren auf dem 4. Tabellenplatz.
Für den einzigen Sieg in dieser Woche sorgte die 3. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut im Spiel gegen die DJK-SB Landshut V. Nach den Eingangsdoppel stand es 2:1 für Kronwinkl, nachdem Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Schröter / Summerer und Walter Gnad und Hildegard Neudecker gegen Peisl / Hechler gewinnen konnten. Lediglich Rudi Sedlmaier und Harald Grichtmaier hatten gegen Räth / Müller das Nachsehen. Das war aber der einzige Punkt für die Gäste, nachdem alle Einzel an Kronwinkl gingen. Die Mannschaft verteidigt nach diesem 9:1-Sieg den 2. Tabellenplatz.


Fünf Spiele : fünf Siege - Kronwinkler Tischtennis-Mannschaften wieder in der Erfolgsspur (Bericht vom 23.02.2020)  Die Durststrecke in der Rückrunde für die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising ist beendet. Gegen den Tabellenletzten VfR Haag/Amper gewannen zunächst Gregor Batsch und Raimund Strasser ihr Doppel gegen Famlacher / Paucksch, während Felix Hofmann und Konrad Steinmaier gegen Weiß / Gonnsen das Nachsehen hatten. In den Einzeln verloren anschliessend sowohl Gregor Batsch als auch Raimund Strasser gegen Gonnsen und waren jedoch gegen Weiß erfolgreich. Nachdem sich Felix Hofmann und Konrad Steinmaier jeweils gegen Paucksch und Famlacher durchsetzen konnten, lagen die Herren bereits mit 7:3 in Führung. Nach der Niederlage von Felix Hofmann gegen Weiß setzte Gregor Batsch mit seinem Sieg gegen Famlacher den Schlusspunkt zum 8:4-Sieg für Kronwinkl. Die Herren bleiben damit auf dem 6. Tabellenplatz.  Die 2. Herrenmannschaft musste in dieser Woche zwei Spiele in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut bestreiten. Im Spiel gegen Tabellenschlußlicht DJK SV Adlkofen II gewannen sowohl Konrad und Leonhard Steinmaier als auch Georg Beinvogl und Phillip Pfeilstetter ihre Doppel gegen Kilic / Meier sowie Eierkaufer / Gallecker. Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger hatten gegen Richter / Moser das Nachsehen. Jeweils zwei Siege von Konrad Steinmaier und Berthold Wiesenberger gegen Richter und Moser und je ein Punkt von Anton Grabinger gegen Kilic, Rudi Sedlmaier gegen Gallecker und Walter Gnad gegen Eierkaufer sicherten der Mannschaft die neun erforderlichen Punkte für den Sieg. Lediglich Leonhard Steinmaier verlor gegen Meier. Am Ende gewannen die Kronwinkler mit 9:2. Gegen den Tabellenneunten TV Geisenhausen gewannen die Kronwinkler ebenfalls mit 9:2. Zu Beginn verloren Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier ihr Doppel gegen Schmidt / Huggler, während sich Konrad Steinmaier und Berthold Wiesenberger gegen Kuffner / Brunsch sowie Anton Grabinger und Georg Beinvogl gegen Kluge / Süssl durchsetzen konnten. In den Einzeln musste sich nur Berthold Wiesenberger in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Schmidt beugen. Die nächsten sieben Spiele gingen alle auf das Konto der Kronwinkler Herren. Nach diesen beiden Siegen klettern die Herren wieder auf den 4. Tabellenplatz.   Auch die 4. Herrenmannschaft konnte ihr Spiel in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost gegen den TV Geisenhausen III gewinnen. Während Thomas Nieberle und Konstantin Winter ihr Doppel gegen Leis / Forstmaier für sich entscheiden konnten, mussten sich Anton Röhrl und Karsten Traub gegen Steinicke / Sterr geschlagen geben. Eine weisse Weste in den Einzeln behielt Anton Röhrl, der seine drei Gegner bezwingen konnte. Thomas Nieberle war zweimal erfolgreich und Konstantin Winter und Karsten Traub trugen je einen Punkt zum 8:4-Sieg für Kronwinkl bei. Die Mannschaft bleibt auf dem 3. Tabellenplatz.   Für die 5. Herrenmannschaft gab es in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West ebenfalls einen Sieg gegen den Tabellenletzten TSV Bayerbach IV. Adi Greiner und Edi Zehentner gewannen ihr Doppel gegen Schwanzer / Wick; Karsten Traub und Melanie Strasser unterlagen gegen Eder / Eberl. In den Einzeln war Adi Greiner mit seinen drei Siegen unbezwingbar; Karsten Traub und Edi Zehentner sorgten mit je zwei Siegen für den knappen 8:6-Sieg für Kronwinkl. Die Mannschaft kann arbeitet sich damit auf den 5. Tabellenplatz hoch.  

Erste hopp - Zweite topp (Bericht vom 17.02.2020)

Die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl wartet in der Rückrunde in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising immer noch auf ihren ersten Sieg. Im Spiel gegen den Tabellendritten SC Eching III gingen beide Eingangsdoppel von Gregor Batsch und Raimund Strasser gegen Bock / Dorner sowie Felix Hofmann / Konrad Steinmaier gegen Koller / Allebrodt verloren. Ausgeglichen ging es in den Einzeln weiter. Raimund Strasser unterlag gegen Bock; Gregor Batsch bezwang Dorner. Konrad Steinmaier musste sich gegen Koller geschlagen geben, während Felix Hofmann gegen Allebrodt als Sieger von der Platte ging. In Runde zwei gewann Gregor Batsch auch sein zweites Spiel gegen Bock und Raimund Strasser kassierte seine zweite Niederlage gegen Dorner. Während Felix Hofmann gegen Koller verlor, bezwang Konrad Steinmaier Allebrodt. Nachdem Gregor Batsch unerwartet gegen Koller unterlag, konnte sich Felix Hofmann gegen Bock durchsetzen. Nach der Niederlage von Konrad Steinmaier gegen Dorner jedoch war die 5:8-Niederlage perfekt. Die Herren halten trotzdem den 6. Tabellenplatz.

Wesentlich besser lief es bei der 3. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut gegen den Tabellenachten SV Kumhausen III. Drei gewonnene Eingangsdoppel von Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Gärtner / Raschbacher, Rudi Sedlmaier und Franz Maier gegen Berger / Tomaschko sowie Walter Gnad und Hildegard Neudecker gegen Zangl / Hampel bildeten die Grundlage für den Erfolg. Mit einem Sieg von Phillip Pfeilstetter gegen Berger und einer Niederlage von Rudi Sedlmaier gegen Gärtner im vorderen Paarkreuz gingen die Einzel ebenfalls ausgeglichen weiter. Das gleiche Bild in der Mitte, nachdem sich Walter Gnad gegen Zangl durchsetzen konnte und Tobias Hirschnagl gegen Raschbacher nicht zu seinem Spiel fand. Auch im hinteren Paarkreuz teilte man sich nach dem Sieg von Franz Maier gegen Tomaschko und der Niederlage von Hildegard Neudecker gegen Hampel die Punkte. Im zweiten Durchgang bezwang Rudi Sedlmaier Berger in der Verlängerung des Entscheidungssatzes; Phillip Pfeilstetter musste den 5. Satz gegen Gärtner nach einem spannenden Spiel abgeben. Nachdem Walter Gnad gegen Raschbacher erfolgreich war, setzte Tobias Hirschnagl mit seinem Sieg gegen Zangl den Schlusspunkt zum 9:4-Erfolg für Kronwinkl. Die Mannschaft bleibt auf dem 2. Tabellenplatz.

Die Jungenmannschaft musste in der Bezirksklasse A gegen den DJK-SB Landshut III antreten. Zu Beginn gewannen Gabriel und Simon Hoza ihr Eingangsdoppel gegen Krieger / Wimmer. In den Einzeln konnten sich nur Gabriel Hoza zweimal und Simon Hoza
einmal durchsetzen, was am Ende eine knappe 4:6-Niederlage bedeutete. Die Jungs bleiben auf dem 4. Tabellenplatz.

Sieg für die 2. Kronwinkler Tischtennis-Mannschaft (Bericht vom 08.02.2020)

Im Spiel in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut musste die 2. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl gegen den TSV Mainburg III antreten. Nach den Eingangsdoppel stand es 2:1 für Kronwinkl, nachdem sowohl Konrad und Leonhard Steinmaier als auch Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger gegen Olabi / Holzmair sowie Senger / Maier erfolgreich waren. Lediglich Georg Beinvogl und Rudi Sedlmaier hatten gegen Obermaier / Obermaier das Nachsehen. Im vorderen Paarkreuz gewann anschliessend Berthold Wiesenberger beide Einzel gegen Olabi und Senger, während Konrad Steinmaier nur gegen Senger erfolgreich war. In der Mitte konnte sich Leonhard Steinmaier gegen Obermaier und Maier durchsetzen; Anton Grabinger ging nur gegen Obermaier als Sieger von der Platte. Im hinteren Paarkreuz verlor Tobias Hirschnagl gegen Obermaier. Rudi Sedlmaier trug mit seinem Sieg gegen Holzmair einen Punkt zum 9:4-Erfolg für Kronwinkl bei. Die Mannschaft bleibt auf dem 4. Tabellenplatz.

Mit einem 7:7-Unentschieden gegen die TG Landshut VI in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West behauptet die 5. Herrenmannschaft den 6. Tabellenplatz. Bei den Doppeln gab es eine Punkteteilung, nachdem Adi Greiner und Edi Zehentner gegen Benning / Riedel erfolgreich waren, Karsten Traub und Melanie Strasser jedoch Igl / Meindl den Sieg überlassen mussten. In den Einzeln behielt Karsten Traub mit seinen drei Siegen eine weisse Weste. Adi Greiner ging zweimal als Sieger von der Platte und Edi Zehentner hatte mit einem Sieg einen grossen Anteil am Punktgewinn.

Nur die 3. Kronwinkler Tischtennis-Mannschaft konnte überzeugen (Bericht vom 02.02.2020)

Für die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl gab es an diesem Spieltag in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising nichts zu holen. Zu Beginn gingen beide Eingangsdoppel von Gregor Batsch und Raimund Strasser gegen Lippert / Müller sowie Konrad und Leonhard Steinmaier gegen Bettges / Schneider verloren. Einige der anschliessenden Einzel verliefen spannend und wurden erst im Entscheidungssatz entschieden, aber letztendlich konnte sich nur Konrad Steinmaier gegen Schneider und Gregor Batsch gegen Lippert durchsetzen. Nach dieser 2:8-Niederlage rutscht die Mannschaft auf den 6. Tabellenplatz ab.

Wesentlich besser lief es für 3. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut. Im Spiel gegen Tabellenschlußlicht SV Essenbach IV gewannen sowohl Rudi Sedlmaier und Walter Kolbeck als auch Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl ihre Eingangsdoppel gegen Kühlburg / Pichl und Promesberger / Leichtfuss. Walter Gnad und Hildegard Neudecker erwischten keinen guten Tag und mussten sich gegen Huber / Plötz geschlagen geben. Die anschliessenden Einzeln verliefen zugunsten der Kronwinkler. Lediglich Walter Kolbeck hatte gegen Plötz das Nachsehen. Nach diesem 9:2-Erfolg bleibt die Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz.

Die Höchststrafe mit einer 0:8-Niederlage musste die 5. Herrenmannschaft in der Bezirsklasse D Gruppe Landshut West im Spiel gegen den TV Geisenhausen II einstecken. Anton Röhrl, Karsten Traub, Edi Zehentner und Melanie Strasser konnten gegen Huggler, Schandl, Hofer und Süssl kein Spiel gewinnen und rutschen auf den 6. Tabellenplatz ab.

Tischtennis-Abteilung des TSV Kronwinkl hielt Abteilungsversammlung ab (Bericht vom 01.02.2020)

Bei der jährlichen Abteilungsversammlung der Tischtennisler des TSV begrüßte Abteilungsleiterin Hildegard Neudecker die anwesenden Mitglieder und gab einen kurzen Jahresrückblick über die Ergebnisse der einzelnen Mannschaften sowie anderen  Aktivitäten wie dem 35. Schloßturnier, der Vereinsmeisterschaft, dem Sommerfest und einigen anderen Veranstaltungen. Jugendleiterin Andrea Maier berichtete über das Jugendtraining und einigen Erfolgen bei Einzelturnieren der jungen Balllkünstler. Seniorenbeauftragter Edi Zehentner konnte einige Aktivitäten wie die Nachtwache beim Volksfest, den Besuch von diversen Sportveranstaltungen und anderen angenehmen Freizeitbeschäftigungen berichten und regte an, diese Aktivitäten auch auf den Rest der Abteilung auszuweiten. Der Gerätewart Raimund Strasser kümmerte sich primär um die Auswahl der Bälle sowie der neuen Trikots und Trainingsanzüge, die zum Großteil gesponsert worden sind. Kassier Georg Beinvogl konnte einen sehr positiven Kassenbericht verkünden, an die TTler mit ihrem Einsatz bei diversen Veranstaltungen einen grossen Eigenbeitrag dazu leisteten. Kassenprüfer Raimund Strasser bestätigte dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung und beantragte gleichzeitig die Entlastung des Kassiers, was einstimmig angenommen wurde.
Abschliessend informierte die Abteilungsleitung über diverse Termine für das Jahr 2020. Unter anderem wurde der Termin des 36. Schloßturniers für den 25. April festgelegt. Alle weiteren Termine wie Sommerfest, Vereinsmeisterschaften und Veranstaltungen ausserhalb der Halle können auf der Homepage der TT-Abteilung (www.tt-kronwinkl.de) eingesehen werden.

Durchwachsener Start in die Tischtennis-Rückrunde beim TSV Kronwinkl (Bericht vom 26.01.2020)

Die Rückrunde der Tischtennis-Saison begann für den TSV Kronwinkl mit einer Niederlage der 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B gegen den SV Gündlkofen III. Die Kronwinkler, die nicht in Bestbesetzung antreten konnten, gewannen mit Konrad und Leonhard Steinmaier nur ein Eingangsdoppel gegen Hillers / Weiß. Sowohl Simon Steinmaier und Rudi Sedlmaier als auch Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl verloren gegen Mayer / Grimm sowie Huber / Greif. In den Einzeln gewann Konrad Steinmaier im vorderen Paarkreuz gegen Mayer und Grimm, während Leonhard Steinmaier beide Spiele abgeben musste. In der Mitte siegten sowohl Simon Steinmaier als auch Rudi Sedlmaier gegen Hillers, beide unterlagen aber gegen Huber. Im hinteren Paarkreuz bezwang Phillip Pfeilstetter Weiß, gegen Greif zog er jedoch den kürzeren. Tobias Hirschnagl musste beide Spiele knapp abgeben und somit war die knappe 6:9-Niederlage perfekt.
Spannender und knapper verlief das 2. Spiel der "Zweiten" gegen den TSV Bayerbach II. Lediglich Konrad und Leonhard Steinmaier gewannen ihr Eingangsdoppel gegen Steinberger / Mayer. Sowohl Simon Steinmaier und Rudi Sedlmaier als auch Anton Grabinger und Georg Beinvogl hatten gegen Fritzke / Korber und Staudacher / Forster das Nachsehen. In den anschließenden Einzeln konnte sich im vorderen Paarkreuz Konrad Steinmaier gegen Fritzke durchsetzen, verlor aber gegen Steinberger. Leonhard Steinmaier gewann beide Spiele. In der Mitte war Simon Steinmaier gegen Staudacher erfolgreich und musste sich gegen Korber geschlagen geben. Anton Grabinger verlor beide Spiele. Im hinteren Paarkreuz konnte Georg Beinvogl gegen Fritzke und Korber
keinen Punkt erzielen, während Rudi Sedlmaier in beiden Spielen als Sieger von der Platte ging. Das Schlußdoppel von Konrad und Leonhard Steinmaier gegen Fritzke / Korber rettete den Kronwinklern einen Punkt zum 8:8-Unentschieden. Die Herren stehen auf Platz 4 der Tabelle.

Gleich zu Beginn der Rückrunde musste die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Ost eine Niederlage einstecken. Im Spiel gegen den TSV Bayerbach II teilte man sich schon bei den Eingangsdoppeln die Punkte. Walter Kolbeck und Anton Röhrl gewannen gegen Eberl / Huber; Franz Maier und Thomas Nieberle verloren gegen Fritzke / Mayer.
In den Einzeln konnte nur Franz Maier zwei Punkte gegen Mayer und Eberl erzielen, während sich Walter Kolbeck, Thomas Nieberle und Anton Röhrl nur gegen Huber durchsetzen konnten. Am Ende stand es 8:6 für Bayerbach. Die Kronwinkler müssen nun ihre Tabellenführung abgeben und rutschen auf den 2. Tabellenplatz ab.

Auch die Jungenmannschaft gab es in der Bezirksklasse A Gruppe Landshut geben den TSV Neufahrn nichts zu holen. Gabriel und Simon Hoza verloren ihr Doppel gegen Tobias und Yannick Blümel. In den Einzeln punkteten die beiden nur gegen Beckenbauer, was eine 2:8-Niederlage zur Folge hatte. Die Jungs bleiben auf Platz 4 der Tabelle

Kronwinkler Tischtennis-Mannschaften beenden die Vorrunde (Bericht vom 14.12.2019)

Mit einem Sieg gegen den SV Bockhorn beendet die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl die Vorrunde der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising. Nachdem sich die Mannschaften bei den Eingangsdoppeln mit einem Sieg von Gregor Batsch und Raimund Strasser gegen Fröschl / Pirker und der Niederlage von Konrad Steinmaier und Felix Hofmann gegen Kaiser / Lang die Punkte teilten, verliefen auch die anschliessenden Einzeln sehr ausgeglichen. Gregor Batsch bestätigte mit seinen drei Einzelsiegen gegen Fröschl, Kaiser und Lang abermals seine bestechende Form. Auch Raimund Strasser gewann seine beiden Einzel gegen Lang und Pirker. Petru Sava musste sich gegen Pirker und Lang geschlagen geben, gewann anschliessend allerdings gegen Bockhorns Einser  Kaiser. Nachdem Konrad Steinmaier gegen Kaiser und Fröschl nicht zurecht kam, setzte er mit seinem Erfolg gegen Pirker den Schlusspunkt zum letztendlich knappen 8:5-Sieg. Die Herren bleiben zur Halbzeitpause auf dem 4. Tabellenplatz.

Die 2. Herrenmannschaft hatte am letzten Spieltag noch zwei Spiele in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut zu bestreiten. Im Spiel gegen den Tabellenzweiten SV Gündlkofen III mussten die Kronwinkler auf drei Stammspieler verzichten und verloren zu Beginn alle drei Eingangsdoppel von Leonhard und Simon Steinmaier gegen Hillers / Weiß, Anton Grabinger und Walter Gnad gegen Hofer / Huber sowie Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Grimm / Stepke. Auch den Einzeln konnten die Herren zunächst nicht viel aufholen. Im vorderen Paarkreuz setzten sich Leonhard und Simon Steinmaier gegen Hillers durch; gegen Hofer hatten beide das Nachsehen. In der Mitte konnten die Herren durch die Siege von Anton Grabinger gegen gegen Weiß und Phillip Pfeilstetter gegen Grimm etwas aufholen. Allerdings mussten beide Kronwinkler ihr zweites Spiel abgeben. Die absoluten Matchwinner spielten im hinteren Paarkreuz. Sowohl Tobias Hirschnagl als auch Walter Gnad setzten sich gegen Stepke und Huber durch und brachten die Mannschaft vor dem entscheidenden Schlußdoppel mit 8:7 in Führung. Leonhard und Simon Steinmaier behielten gegen Hofer / Huber die Nerven und sicherten der Mannschaften einen unerwarteten 9:7-Erfolg.
Zum Abschluss der Vorrunde musste die 2. Herrenmannschaft jedoch eine Niederlage gegen den Tabellendritten TSV Bayerbach II einstecken. Zu Beginn ging nur ein Doppelsieg von Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier gegen Steinberger / Markus Fitzke auf das Kronwinkler Konto; sowohl Anton Grabinger und Georg Beinvogl als auch Simon Steinmaier und Walter Gnad hatten gegen Klaus Fitzke / Korber und Mayer / Staudacher das Nachsehen. In den Einzeln konnten sich dann nur noch Leonhard und Simon Steinmaier gegen Steinberger sowie Anton Grabinger gegen Mayer durchsetzen. Nach dieser 4:9-Niederlage rutschen die Herren zur Halbzeit auf den 5. Tabellenplatz zurück.

4. Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft sichert sich die Herbstmeisterschaft (Bericht vom 07.12.2019)

Nach zwei Siegen infolge musste die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising eine Niederlage gegen den TSV Erding 1862 II einstecken. Die Kronwinkler, die auf zwei Stammspieler verzichten mussten, verloren mit Raimund Strasser und Leonhard Steinmaier sowie Petru Sava und Felix Hofmann schon beide Eingangsdoppel gegen Heller / Faltermaier und Bettges / Knauft. In den Einzeln konnte sich nur Felix Hofmann gegen Knauft durchsetzen. Trotz dieser klaren 1:8-Niederlage bleibt die Mannschaft auf dem 4. Tabellenplatz.

Die 2. Herrenmannschaft beendete die Vorrunde in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut mit einem 9:1-Sieg gegen den SV Gündlkofen IV. Zu Beginn gingen alle drei Eingangsdoppel von Rudi Sedlmaier und Harald Grichtmaier gegen Schlagbauer / Mauer, Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Hobmeier / Rothenaicher sowie Walter Gnad und Hildegard Neudecker gegen Keil / Nitschmann an Kronwinkl. Den einzigen Punkt in den Einzeln musste Tobias Hirschnagl im Entscheidungssatz gegen Rothenaicher abgeben. Ob die Kronwinkler auf dem zweiten Platz überwintern können, entscheidet sich nächste Woche im Spiel gegen den Tabellenführer gegen den derzeitigen Tabellendritten.

Eine erfolgreiche Vorrunde spielte die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost. Im Spiel gegen Tabellenschlußlicht TSV Neufahrn II gewannen Thomas Nieberle und Andrea Maier gegen Molinova / Riedl sowie Adi Greiner und Karsten Traub gegen Krüger / Scheerer-Marklseder beide Eingangsdoppel. Auch in den anschliessenden Einzeln gaben die Kronwinkler keinen einzigen Satz ab. Nach diesem 8:0-Erfolg kann sich die Mannschaft über die Herbstmeisterschaft freuen.

Erstmals spielten die Kronwinkler beim Europokal mit. Im Spiel gegen den SV Kumhausen I, der mit Zellmeier, Voit und Zangl an den Start ging, fanden sich Raimund Strasser, Leonhard Steinmaier und Hildegard Neudecker allerdings kein Rezept. Bei der 1:6-Niederlage konnte sich lediglich Raimund Strasser gegen Zellmeier durchsetzen. Die Kronwinkler scheiden damit aus diesem Wettbewerb aus und sind um eine Erfahrung reicher.

Nur Siege für Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaften (Bericht vom 01.12.2019)

Die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl musste an diesem Spieltag in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising gegen die SG Moosburg antreten. Erstmals verloren Gregor Batsch und Raimund Strasser ihr Eingangsdoppel gegen Kasper / Munda.  Konrad Steinmaier und Felix Hofmann konnten sich gegen Jakobi / Stampfer durchsetzen.
In den Einzeln ließ Gregor Batsch seinen Gegnern Jakobi und Kasper keine Chance, während sich Konrad Steinmaier gegen beide geschlagen geben musste. Sowohl Raimund Strasser als auch Felix Hofmann gingen gegen Stampfer und Munda als Sieger von Platte. Raimund Strasser setzte anschliessend mit seinem Sieg gegen Kasper den Schlusspunkt zum 8:3-Erfolg für Kronwinkl. Die Herren bleiben auf dem 4. Tabellenplatz.

In bester Spiellaune zeigte sich die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut im Spiel gegen TV Geisenhausen. Alle drei Eingangsdoppel von Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger gegen Drexlmaier / Kuffner, Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier gegen Schmidt / Steil sowie Simon Steinmaier und Georg Beinvogl gegen Brunsch / Huggler gingen an Kronwinkl. Von den anschliessenden Einzeln wurde keines verloren und somit klettert die Mannschaft nach diesem 9:0-Erfolg auf Platz 3 der Tabelle.

Auch die 5. Herrenmannschaft konnte in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West einen Sieg einfahren. Im Spiel gegen die TG Landshut IV gewannen sowohl Adi Greiner und Heinz Hober als auch Karsten Traub und Melanie Strasser ihre Eingangsdoppel gegen Edbaumer / Mitskevich und Igl / Fritsch. In den Einzeln behielt Adi Greiner mit seinen drei Siegen gegen Edbaumer, Igl und Mitskevich eine weiße Weste. Heinz Hober konnte sich gegen Fritsch und Igl durchsetzen. Karsten Traub trug mit seinem Sieg Edbaumer einen Punkt zum 8:4-Erfolg der Kronwinkler bei. Die Mannschaften tauschen die Plätze und somit steigen die Herren auf Platz 6 der Tabelle auf.


Erste Tischtennis-Herrenmannschaft feiert Sieg über Eching II (Bericht vom 25.11.2019)

Einen 8:5-Erfolg über den Tabellendritten der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising konnte die 1. Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft feiern. Zu Beginn gewannen die Kronwinkler mit Gregor Batsch und Raimund Strasser sowie Konrad Steinmaier und Felix Hofmann beide Eingangsdoppel gegen Pfauth / Bause sowie Bock / Dorner. Gregor Batsch konnte sich wiederum bei allen seinen drei Spielen gegen Bause, Pfauth und Bock durchsetzen. Konrad Steinmaier und Raimund Strasser konnten sich gegen Dorner durchsetzen und Felix Hofmann trug mit seinem Sieg gegen Bock einen Punkt zum Kronwinkler Erfolg bei. Die Herren klettern auf den 4. Tabellenplatz.

Unerwartet schwer tat sich die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut gegen den Tabellenachten TSV Mamming II. Zu Beginn gewannen sowohl Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger sowie Simon Steinmaier und Georg Beinvogl ihre Eingangsdoppel gegen Framersberger / Mühlhans und Reinl / Roglmeier. Lediglich Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier hatten gegen Nussbaumer / Aigner das Nachsehen. In den Einzeln gewann im vorderen Paarkreuz Berthold Wiesenberger seine beiden Spiele gegen Aigner und Nussbaumer, während Leonhard Steinmaier beide Spiele abgeben musste. In der Mitte bezwangen Anton Grabinger und Simon Steinmaier Framersberger und verloren gegen Reinl. Im hinteren Paarkreuz konnte nur Rudi Sedlmaier gegen Mühlhans punkten und musste sich gegen Roglmeier geschlagen geben. Georg Beinvogl hatte in beiden Spielen das Nachsehen. Beim 7:8-Rückstand der Kronwinkler Herren musste das Schlußdoppel die Entscheidung über einen Punktgewinn bringen. Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger behielten gegen Nussbaumer / Aigner die Nerven und sicherten den TSV-Herren mit einem 8:8-Unentschieden einen Punkt sowie den 5. Tabellenplatz.

Einen schlechten Start erwischte die 3. Herrenmannschaft im Spiel in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut gegen den Tabellenfünften TSV Marklkofen III. Zu Beginn konnten nur Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl ihr Doppel gegen Scherer / Winkler gewinnen. Sowohl Rudi Sedlmaier und Hildegard Neudecker als auch Thomas Nieberle und Andrea Maier hatten gegen Schandl / Schlager und Mittag / Neid das Nachsehen. Nachdem im vorderen Paarkreuz sowohl Rudi Sedlmaier gegen Mittag als auch Phillip Pfeilstetter gegen Scherer kleinbei geben mussten, lagen die Kronwinkler bereits mit 1:4 in  Rückstand. In der Mitte gewannen anschliessend Tobias Hirschnagl gegen Schlager und Hildegard Neudecker gegen Schandl und starteten die Aufholjagd. Im hinteren Paarkreuz verlor Andrea Maier denkbar knapp gegen Neid, während Thomas Nieberle diese Niederlage mit seinem genauso knappen Sieg gegen Winkler wieder ausgleichen konnte. Im zweiten Durchgang gewannen Rudi Sedlmaier gegen Scherer und Phillip Pfeilstetter gegen Mittag. Tobias Hirschnagl fand gegen Schandl kein Rezept, aber Hildegard Neudecker ging auch in ihrem zweiten Spiel gegen Schlager als Siegerin vom Tisch. Auch Thomas Nieberle beendete sein zweites Spiel erfolgreich gegen Neid, während Andrea Maier ihr Spiel gegen Winkler im Entscheidungssatz abgeben musste. Im Schlußdoppel, das über Sieg oder Unentschieden entscheiden musste, unterlagen Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Schandl / Schlager. Trotz diesem 8:8-Unentschieden bleibt die Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz.
Die Tabellenführung verteidigen konnte die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost im Spiel gegen den SV Ohu-Ahrain. Sowohl Franz Maier Walter Kolbeck als auch Karsten Traub und Melanie Strasser gewannen ihre Doppel gegen Wollowski / Wischinski und Kindsmüller / Vögl. Nach jeweils zwei Einzelerfolgen von Franz Maier und Walter Kolbeck gegen Kindsmüller und Wollowski sowie Karsten Traub gegen Wischinski und Kindsmüller war der 8:4-Erfolg perfekt.

Die einzige Niederlage an diesem Spieltag musste die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West gegen den Tabellenzweiten DJK-SV Furth III einstecken. Die Doppelniederlage von Adi Greiner und Christian Winter gegen Memmesheimer / Strasser konnten Karsten Traub und Gabriel Hoza mit ihrem Sieg gegen Hohenschläger / Erdmann wieder ausgleichen. In den Einzeln konnte sich nur noch Christian Winter gegen Strasser durchsetzen. Die Mannschaft bleibt trotz dieser 2:8-Niederlage auf dem 7. Tabellenplatz.

Erste Tischtennis-Herrenmannschaft spielt Unentschieden; dritte Mannschaft schlägt den Tabellenführer (Bericht vom 20.11.2019)

Die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl musste in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising im Spiel gegen Tabellenschlußlicht VfR Haag/Amper auf zwei Stammspieler verzichten. Bei den Doppeln teilte man sich die Punkte, nachdem Gregor Batsch und Raimund Strasser gegen Hofstetter / Paucksch erfolgreich waren, Konrad und Leonhard Steinmaier gegen Gonnsen / Farnlacher unterlagen. Trotzdem die Kronwinkler nach drei Siegen von Gregor Batsch gegen Gonnsen, Hofstetter und Paucksch sowie je einem Erfolg von Konrad Steinmaier gegen Gonnsen und Leonhard Steinmaier gegen Paucksch bereits mit 7:4 in Führung lagen, konnten sie den Sack nicht zumachen. Die drei letzten Spiele von Leonhard Steinmaier gegen Hofstetter, Anton Grabinger gegen Gonnsen und Konrad Steinmaier gegen Farnlacher gingen an den Gegner und so mussten sich die TSV-Herren mit einem 7:7-Unentschieden zufrieden geben und rutschen auf den 5. Tabellenplatz ab.

Gegen den Tabellenführer SV Essenbach II musste die 3. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut antreten. Die Herren legten mit drei gewonnenen Eingangsdoppeln von Rudi Sedlmaier und Harald Grichtmaier gegen Dumps / Ecker, Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Sedlmeier / Michels sowie Walter Gnad und Franz Maier gegen Sommerfeld / Weikl einen Blitzstart hin. Im vorderen Paarkreuz verlor Rudi Sedlmaier sowohl gegen Dumps und Sedlmeier; Phillip Pfeilstetter verlor zunächst gegen Dumps, konnte sich jedoch gegen Sedlmeier durchsetzen. In der Mitte sorgte Tobias Hirschnagl für zwei Punkte gegen Ecker und Michels; Harald Grichtmaier legte einen weiteren Punkt gegen Michels nach. Nachdem Franz Maier im hinteren Paarkreuz gegen Sommerfeld das Nachsehen hatte, sorgte Walter Gnad mit seinen beiden Siegen gegen Weikl und Sommerfeld für die beiden weiteren benötigten Punkte zum 9:5-Sieg. Die Mannschaft klettert auf den 2. Tabellenplatz.

Durch ihren 8:2-Erfolg in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost gegen den FC Teisbach V erklomm die 4. Herrenmannschaft die Tabellenspitze. Zwei Doppelsiege von Franz Maier und Konstantin Winter gegen Rößler / Hahn sowie Anton Röhrl und Karsten Traub gegen Bartel / Neubert legten den Grundstein. In den Einzeln hatten nur Konstantin Winter und Franz Maier gegen Bartel das Nachsehen, alle anderen Spiele gingen an Kronwinkl.

Die einzige Niederlage an diesem Spieltag musste die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West gegen den SV Kumhausen IV einstecken. Bei den Doppeln gab es eine Punkteteilung; Adi Greiner und Christian Winter gewannen gegen Jawurek / Retschmeier; Karsten Traub und Melanie Strasser verloren gegen Clermont / Gärtner. Der erfolgreiche Spieltag von Adi Greiner mit drei gewonnenen Einzeln gegen Retschmeier, Jawurek und Clermont reichte leider nicht zum Sieg. Lediglich Karsten Traub konnte sich noch gegen Retschmeier durchsetzen. Am Ende stand es 8:5 für Kumhausen, was die Kronwinkler auf den 5. Tabellenplatz abrutschen lässt.

Erste Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft feiert nächsten Sieg (Bericht vom 13.11.2019)

Überzeugen konnte die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising im Spiel gegen SC Eching III. Obwohl die Herren nicht in Bestbesetzung antreten konnten, gewannen Petru Sava und Leonhard Steimaier sowie Gregor Batsch und Konrad Steinmaier beide Eingangsdoppel gegen Bock / Allebrodt und Fuhr / Rockrohr. Nach den Einzelsiegen von Gregor Batsch gegen Fuhr und Konrad Steinmaier gegen Bock ging die Mannschaft bereits mit 4:0 in Führung. Die Siegesserie wurde durch die Niederlage von Petru Sava gegen Allebrodt unterbrochen. Leonhard Steinmaier machte das mit seinem Sieg gegen Rockrohr wieder wett. Gregor Batsch leistete sich eine seiner wenigen Niederlagen gegen Bock. Nachdem sich Konrad Steinmaier gegen Fuhr, Petru Sava gegen Rockrohr und Leonhard Steinmaier gegen Allebrodt durchsetzen konnten, war der am Ende doch klare 8:2-Erfolg perfekt. Die Herren klettern auf den 4. Tabellenplatz.
Einen Krimi bis zum letzten Punkt leistete sich die 2. Herrenmannschaft im Spiel in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut gegen den TTC Rottenburg. Sowohl Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger als auch Simon Steimaier gewannen ihre Eingangsdoppel gegen Mieslinger / Pritsch und Ramsauer / Kuchheuser. Lediglich Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier hatten gegen Horner / Metschnabl das Nachsehen. In den Einzeln ging das vordere Paarkreuz mit Berthold Wiesenberger und Leonhard Steinmaier leer aus. Besser lief es in der Mitte, nachdem Anton Grabinger seine beiden Spiele gegen Metschnabl und Ramsauer gewinnen konnte und Simon Steinmaier gegen Metschnabl erfolgreich war. Ähnlich lief es im hinteren Paarkreuz; Rudi Sedlmaier setzte sich sowohl gegen Kuchheuser als auch Pritsch durch, während Georg Beinvogl einen wichtigen Punkt gegen Pritsch holte. Das alles entscheidende Schlussdoppel entschieden Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger gegen Hörner / Metschnabl nach einem spannenden Kampf für sich und sicherten der Mannschaft einen wichtigen 9:7-Erfolg. Trotz diesem Sieg bleibt die Mannschaft auf dem 5. Tabellenplatz.

Eine bittere 1:9- und damit erste Saisonniederlage musste die 3. Herrenmannschaft im Spiel in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut im Spiel gegen den DJK-SV Furth II
einstecken. Zu Beginn gingen schon alle drei Eingangsdoppel von Phillip Pfeilstetter gegen Portner / Tober, Walter Gnad und Hildegard Neudecker gegen R. Hohenschläger / Kühne sowie Franz Maier und Walter Kolbeck an den Gegner. In den Einzeln sorgte Watler Gnad mit seinem Sieg gegen Kühne für den Ehrenpunkt. Die Mannschaft fällt auf den 3. Tabellenplatz zurück.
Einen klaren 8:1-Sieg gab es für die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost. Im Spiel gegen den SC Postau II gewannen die Kronwinkler mit Franz Maier und Anton Röhrl gegen Beyer / Hulak und Konstantin Winter und Walter Kolbeck gegen Fäth / Rottelberger beide Eingangsdoppel. In den EInzeln hatte lediglich Konstantin Winter gegen Fäth das Nachsehen. Die Mannschaft bleibt jedoch unverändert auf Platz 2 der Tabelle.
Nicht so gut lief es für die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West im Spiel gegen die SG Wörth. Zunächst verloren Adi Greiner und Anton Röhrl ihr Eingangsdoppel denkbar knapp gegen Kappen / Huber, während sich Walter Kolbeck und Karsten Traub gegen Andreas und Karsten Schwierz durchsetzen konnten. Selbst die weiße Weste von Walter Kolbeck mit seinen beiden Siegen über Karsten Schwierz und Huber konnten die 3:8-Niederlage nicht verhindern. Die Mannschaft rutscht auf den 6. Tabellenplatz zurück.
Im Bezirkspokal stellte sich nur die 4. Herrenmannschaft der Herausforderung. Das Los entschied eine Begegnung gegen den DJK-SV Furth, die sie klar mit 0:4 abgeben mussten.

Historische Aufholjagd der 2. Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft (Bericht vom 27.10.2019)
Nicht gut ins Spiel kam die 2.Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl im Spiel in  der Bezirksklasse B Gruppe Landshut gegen den DJK-SV Adlkofen II. Alle drei Eingangsdoppel von Berthold Wiesenberger und Anton Grabinger gegen Spitzer / Richter, Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier gegen Moser / Kilic sowie Simon Steinmaier und Georg Beinvogl gegen Eierkaufer / Remberg gingen verloren. Auch die nächsten drei Einzel von Leonhard Steinmaier gegen Spitzer, Simon Steinmaier gegen Richter und Anton Grabinger gegen Moser wurden abgegeben und brachten die Herren mit 0:6 in Rückstand. Dann aber drehten die Kronwinkler die Begegnung und kämpften sich Spiel um Spiel zurück. Simon Steinmaier holte gegen Kilic den ersten Punkt für Kronwinkl. Im hinteren Paarkreuz gewannen sowohl Rudi Sedlmaier gegen Eierkaufer als auch Georg Beinvogl gegen Remberg. Im zweiten Durchgang setzten sich nach nervenaufreibenden Spielen Berthold Wiesenberger gegen Spitzer, Leonhard Steinmaier gegen Richter und Simon Steinmaier gegen Moser jeweils im Entscheidungssatz durch und glichen zum 6:6 aus. Die Erfolgsfahrt ging mit den Siegen von Anton Grabinger gegen Kilic, Georg Beinvogl gegen Eierkaufer und Rudi Sedlmaier gegen Remberg weiter und somit sicherten sich die Kronwinkler mit neun gewonnenen Spielen infolge einen 9:6-Sieg gegen Adlkofen. Nach dieser historischen Aufholjagd klettert die Mannschaft auf den 5. Tabellenplatz.

Auch für die 3. Herrenmannschaft begann das Spiel in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut gegen die DJK Altdorf V mit nur einem gewonnenen Eingangsdoppel von Phillip Pfeilstetter und Harald Grichtmaier gegen Priller / Meisters recht holprig. Sowohl Rudi Sedlmaier und Andrea Maier als auch Walter Gnad und Hildegard Neudecker hatten gegen Eben / Eben und Geis / Bauer-Popescu das Nachsehen. In den Einzeln konnte sich im vorderen Paarkreuz Rudi Sedlmaier gegen Priller und Stefan Eben durchsetzen, während Phillip Pfeilstetter beide Spiele abgeben musste. Eine weisse Weste behielt die Mitte mit jeweils zwei Siegen von Harald Grichtmaier und Walter Gnad gegen Tobias Eben und Geis. Im hinteren Paarkreuz musste Andrea Maier ihr Spiel gegen Meisters abgeben; Hildegard Neudecker konnte zunächst Bauer-Popescu bezwingen und setzte mit ihrem Sieg gegen Meisters den Schlusspunkt zum 9:5-Erfolg für den Gastgeber, der damit die Tabellenspitze erklimmt.
Ein Erfolgserlebnis gab es auch für die Jungenmannschaft in der Bezirksklasse A Gruppe Landshut gegen den TV Reisbach II. Zunächst verloren Gabriel Hoza und Jan Forster Riu ihr Doppel gegen Gruber / Maier. In den Einzeln zeigten die Jungs mit jeweils drei Siegen von Gabriel Hoza und Jan Forster Riu sowie zwei gewonnenen Spielen von Simon Hoza  eine tadellose Leistung und gewannen klar mit 8:2. Die Jungs klettern auf den 3. Tabellenplatz.
Ebenfalls erfolgreich war die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut Ost im Spiel gegen den TSV Marklkofen IV. Bei den Doppel teilte man sich die Punkte, nachdem Franz Maier und Anton Röhrl gegen Neid / Eschle gewinnen konnten, Andrea Maier und Walter Kolbeck gegen Gritsch / Winkler das Nachsehen hatten. In den Einzeln musste sich anschliessend nur Andrea Maier gegen Neid geschlagen geben, alle anderen Spiele gegen klar an Kronwinkl. Mit diesem 8:2-Erfolg sorgten die Kronwinkler für Marklkofens erste Niederlage und setzen sich auf Platz 2 der Tabelle.
Die einzige Niederlage an diesem Spieltag musste die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West gegen den Tabellenführer TTC Rottenburg II einstecken. Sowohl Walter Kolbeck und Karsten Traub als auch Adi Greiner und Heinz Hober verloren gegen Kuchheuser / Hanke und Walter / Fioretti. Bei der 1:8-Klatsche sorgte Karsten Traub gegen Fioretti für den Ehrenpunkt. Die Mannschaft fällt auf den 6. Tabellenplatz zurück.   
.
3. Kronwinkler Tischtennis-Herren spielen Unentschieden gegen Kumhausen (Bericht vom 20.10.2019)

Beim Tischtennis-Punktspiel in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut gegen den Tabellensechsten SV Kumhausen II erlebte die 2. Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl einen klassischen Fehlstart. Alle drei Eingangsdoppel von Anton Grabinger und Georg Beinvogl gegen Kammerer / Eibl, Berthold Wiesenberger und  Simon Steinmaier gegen Retschmeier / Bernardi sowie Rudi Sedlmaier und Tobias Hirschnagl gegen Raschbacher / Gärtner gingen verloren. Spannend und ausgeglichen verliefen die anschliessenden Einzeln, bei denen sich im vorderen Paarkreuz sowohl Berthold Wiesenberger als auch Simon Steinmaier gegen Eibl durchsetzen konnten, gegen Kammerer jedoch keine Chance hatten. In der Mitte behielt Georg Beinvogl gegen Retschmeier knapp die Oberhand, musste sich aber gegen Bernardi geschlagen geben. Anton Grabinger verlor beide Spiele. Eine gute Ausbeute gab es im hinteren Paarkreuz mit den Siegen von Rudi Sedlmaier gegen Raschbacher und Gärtner sowie Tobias Hirschnagl gegen Raschbacher. Nach sich Tobias Hirschnagl gegen Gärtner geschlagen geben musste, war die knappe 6:9-Niederlage perfekt. Die Mannschaft rutscht auf den 8. Tabellenplatz ab.

Ebenfalls mit Kumhausen und zwar mit der Dritten musste die 3. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut auseinander setzen. Wesentlich besser liefen hier die Doppel, bei denen sich Rudi Sedlmaier und Andrea Maier gegen Berger / Tomaschko und Walter Gnad und Hildegard Neudecker gegen Zangl / Clemont durchsetzen konnten. Lediglich Tobias Hirschnagl und Franz Maier verloren gegen Bernardi / Raschbacher. Einen schwarzen Tag in den Einzeln erlebte das vordere Paarkreuz, nachdem sowohl Rudi Sedlmaier als auch Tobias Hirschnagl ihre Spiele gegen Berger und Bernardi abgeben mussten. In der Mitte setzten sich Walter Gnad und Hildegard Neudecker gegen Zangl durch und verloren gegen Raschbacher. Eine weisse Weste behielt das hintere Paarkreuz mit den Siegen von Franz und Andrea Maier gegen Tomaschko und Clement. Im Schlußdoppel, das über Sieg oder Unentschieden entschied, hatten Tobias Hirschnagl und Franz Maier gegen Berger / Tomaschko jedoch das Nachsehen. Mit diesem 8:8-Unentschieden bekamen beide Mannschaften den ersten Gegenpunkt; die Kronwinkler klettern aber auf Platz 2 der Tabelle.

Nichts zu holen gab es für die Jungenmannschaft in der Bezirksklasse A Gruppe Landshut im Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Reisbach. Nachdem Doppelsieg von Simon Hoza und Jan Forster Riu gegen Schmid / Kriegereit hatten die Jungs in den Einzeln nichts zuzusetzen, verloren das Spiel mit 1:9 und fallen auf den 5. Tabellenplatz zurück.

.
Kronwinkler Tischtennis-Herren holen einen Punkt beim Rot-Weiss Klettham-Erding (Bericht vom 15.10.2019)

Für den ersten Punktverlust des Rot-Weiss Klettham-Erding sorgte die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising. Bei den Doppeln teilte man sich nach der Niederlage von Konrad Steinmaier und Felix Hofmann gegen Jünke / Lösch und dem Sieg von Gregor Batsch und Raimund Strasser gegen Smolenski / Schrickel die Punkte. Ungeschlagen in den Einzeln blieb Gregor Batsch, der alle drei Spiele gegen Lösch, Jünke und Smolenski gewinnen konnte. Konrad Steinmaier und Felix Hofmann konnten sich gegen Lösch durchsetzen und Raimund Strasser trug mit seinem Sieg gegen Schrickel einen Punkt zum 7:7-Unentschieden bei. Die Mannschaft belegt derzeit den 5. Tabellenplatz.
Ebenfalls einen Punkt knöpfte die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B Gruppe Landshut dem Tabellenführer DJK-SB Landshut IV ab. Zunächst mussten sich Berthold Wiesenberger und Simon Steinmaier im Doppel gegen Topalovic / Hain im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die beiden weiteren Doppel von Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier gegen Minge / Katzenberger sowie Anton Grabinger und Philipp Pfeilstetter gegen Räth / Kellner-Jabcobza gingen in jeweils in drei Sätzen an Kronwinkl. In den Einzeln war Leonhard Steinmaier im fünften Satz gegen Minge erfolgreich und hatte in diesem nach einem spannenden Kampf gegen Katzenberger das Nachsehen. Berthold Wiesenberger musste beide Spiele abgeben. In der Mitte waren sowohl Simon Steinmaier als auch Anton Grabinger gegen Hain erfolgreich; gegen Topalovic hatten beide das Nachsehen. Im hinteren Paarkreuz gewann Rudi Sedlmaier knapp gegen Kellner-Jabcobza und verlor ebenso knapp gegen Räth. Tobias Hirschnagl erspielte der Mannschaft mit seinen beiden Siegen noch einen 8:7-Vorsprung. Im Schlußdoppel gaben Berthold Wiesenberger und Simon Steinmaier einen 2-Satz-Vorsprung gegen Minge / Katzenberger noch aus der Hand. Am Ende holten sich die Herren ein unerwartetes Unentschieden und liegen auf dem 7. Tabellenplatz.
Kurzen Prozess machte die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut  Ost mit dem TV Reisbach III. Zu Beginn gewannen Franz Maier und Walter Kolbeck gegen Schröder / Abenthum sowie Anton Röhrl und Heinz Hober gegen Gruber / Gruber beide Eingangsdoppel. Lediglich Heinz Hober musste sein Einzel gegen Lukas Gruber abgeben. Nach diesem 8:1-Erfolg klettert die Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz.
Eine 3:8-Niederlage musste die 5. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D Gruppe Landshut West gegen gen TV Geisenhausen einstecken. Beide Eingangsdoppel von Adi Greiner und Christian Winter gegen Schandl / Günzkofer sowie Karsten Traub und Melanie Strasser gegen Hofer / Süssl gingen an den Gegner. Für die drei Punkte in den Einzeln sorgten Adi Greiner gegen Hofer und Christian Winter gegen Günzkofer und Süssl. Die Herren rutschen auf den 4. Tabellenplatz ab.
Keine Chance hatte die Jungenmannschaft in der Bezirksklasse A gegen den Tabellenführer TSV Neufahrn. Gabriel und Simon Hoza sowie Jan Forster Riu konnten kein Spiel gewinnen und eine bittere 0:10-Niederlage einstecken. Die Jungs fallen auf den 4. Tabellenplatz zurück.
Eine neue Erfahrung brachte der Euro-Pokal, an dem die Kronwinkler erstmals teilnahmen. Der TSV Kronwinkl II hatte in dem System, bei dem zwei Herren und eine Dame spielen, gegen den TSV Garching III knapp mit 4:3 das Nachsehen.


Zweite Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft verteidigt den 2. Tabellenplatz (Bericht vom 06.10.2019)

Mit einem klaren 9:1-Sieg gegen den SV Essenbach IV verteidigte die 2. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl den 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse C Gruppe Landshut. Zu Beginn gewannen die Kronwinkler mit Rudi Sedlmaier und Phillip Pfeilstetter gegen Promesberger / Huber, Harald Grichtmaier und Hildegard Neudecker gegen Pichl / Kühlburg sowie Franz Maier und Walter Kolbeck gegen Plötz / Leichtfuß alle drei Eingangsdoppel. In den Einzeln hatte nur Harald Grichtmaier gegen Huber das Nachsehen, was den Ehrenpunkt für die Essenbacher bedeutete.

Die Jungenmannschaft konnte in der Bezirksklasse A Gruppe Landshut ihren ersten Saisonsieg einfahren. Im Spiel gegen den DJK SV Furth II konnten Simon Hoza und Jan Forster Riu ihr Eingangsdoppel gegen Witthöft / Rogge im Entscheidungssatz gewinnen. Nachdem sich Gabriel und Simon Hoza sowie Jan Forster Riu in jeweils zwei ihrer drei Einzel durchsetzen konnten, war der 7:3-Erfolg perfekt. Dieser Sieg katapultiert die Jungs auf den 3. Tabellenplatz.  

Erste Kronwinkler Tischtennis-Herrenmannschaft verlor knapp gegen Wartenberg (Bericht vom 01.10.2019)

Nicht ganz chancenlos war die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Kronwinkl in der Bezirksklasse A Gruppe Erding/Freising bei ihrem 2. Punktspiel gegen den TSV Wartenberg, obwohl sie nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Zu Beginn gingen jedoch beide Eingangsdoppel von Raimund Strasser und Tobias Hirschnagl gegen Knapic / Ferner sowie Konrad Steinmaier und Felix Hofmann gegen Schwab / Heller verloren. Ebenfalls knapp und spannend verliefen einige Einzel, in denen sich lediglich Felix Hofmann gegen Lechner und Heller durchsetzen konnte. Am Ende stand es 8:2 für Wartenberg, wobei noch das eine und andere Pünktchen möglich gewesen wäre.

Ebenfalls knappe Spiele gab es im Match der 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B gegen den TSV Mainburg III. Zunächst verloren sowohl Leonhard Steinmaier und Rudi Sedlmaier als auch Berthold Wiesenberger und Simon Steinmaier ihre Doppel gegen Dumsky / Schlamminger bzw. Olabi / Senger. Lediglich Anton Grabinger und Georg Beinvogl konnten sich gegen Linseisen / Obermaier durchsetzen. Im vorderen Paarkreuz hatten Berthold Wiesenberger und Leonhard Steinmaier gegen Dumsky und Olabi das Nachsehen. In der Mitte setzten sich Simon Steinmaier und Anton Grabinger gegen Linseisen durch; beide verloren aber gegen Senger. Im hinteren Paarkreuz gewann Georg Beinvogl gegen Obermaier und Schlamminger, während Rudi Sedlmaier nur gegen Schlamminger siegreich war. Nach er gegen Obermaier verloren hatte, war die knappe 6:9-Niederlage besiegelt.

Die 3. Herrenmannschaft war auch in ihrem 2. Punktspiel in der Bezirksklasse C gegen den DJK SB Landshut V erfolgreich. Alle drei Eingangsdoppel von Rudi Sedlmaier und Walter Gnad gegen Schmid / Summerer, Phillip Pfeilstetter und Tobias Hirschnagl gegen Müller / Peisl sowie Harald Grichtmaier und Hildegard Neudecker gegen Bayer / Behrens gingen an Kronwinkl. In den Einzeln musste sich nur Harald Grichtmaier gegen Bayer geschlagen gegen. Somit gewann die Mannschaft mit 9:1 und bleibt auf dem 2. Tabellenplatz.

Über ihren 1. Saisonsieg durfte sich die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse D gegen den TV Geisenhausen III freuen. Zu Beginn gingen allerdings beide Eingangsdoppel von Franz und Andrea Maier gegen Günzkofer / Forstmaier und Konstantin Winter und Walter Kolbeck gegen Steinicke / Sterr verloren. Umso besser lief es in den Einzeln. Franz Maier gewann alle seine drei Spiele, Konstantin Winter war einmal erfolgreich und sowohl Andrea Maier als auch Walter Kolbeck trugen mit jeweils zwei Siegen zum 8:4-Erfolg für Kronwinkl bei. Die Mannschaft klettert auch den 3. Tabellenplatz.

Nach einem souveränen 8:0-Sieg in der Bezirksklasse D gegen den TSV Bayeribach IV erklomm die 5. Herrenmannschaft mit Anton Röhrl, Walter Kolbeck, Karsten Traub und Gabriel Hoza die Tabellenspitze.

Ihren ersten Punktgewinn schaffte auch die Jungenmannschaft in der Bezirksklasse A gegen den TTC Rottenburg. Obwohl die Jungs nur zu zweit antreten konnten, holten sich Simon Hoza und Jan Forster Riu ein 5:5-Unentschieden.

Termine

News/Termine  der Tischtennisabteilung

03.01.2021
Weihnachtsfeier
22.12.2020
Weihnachtsdoppelturnier
01.09.2020
Vereinsmeistrerschaft
13.08.2020
Arbeitseinsatz Volksfest
05.08.2020
Ferienprogramm mit Barney und Andrea (14:00 - 16:30 Uhr)
18.07.2020
Sommerfest mit Olympiade
23.05.2020 15:00
Minigolf
Anfang Mai
Kartfahren Ampfing
25.04.2020
Schloßturnier
04.04.2020
Müllsäuberungsaktion (Treffpunkt: 09:30 Uhr bei Zehentner Edi)
16.02.2020
Kinderfasching (Aufbau 09:00 Uhr - Abbau 17:00 Uhr)
29.01.2020   20:00  
Abteilungsversammlung (bereits ab 19:00 Uhr Vorstandssitzung)
03.01.2020   19:00
Weihnachtsfeier im Vereinsheim (bereits unter neuer Führung von Pino)
17.12.2019
Weihnachtsdoppelturnier
01.12.2019
Weihnachtsmarkt - Tischtennis hat am 01.12. einen Stand mit zwei Schichten: 1. Schicht 11:30 – 15:30 und 2. Schicht 15:30 - 19:00 Uhr
08.09.2019
Vereinsmeisterschaft 08.09.
06.08.2019
TT Ferienprogramm  Termin mit Gemeinde abstimmen
14.07.2019
Kulturmobil - TT bewirbt sich um die Bewirtung
20.07.2019
Sommerfest Olympiade/Sechskampf
16.06.2019
Naturfreundehaus Schlossberg - Bewirtung durch NF Eching
04.05.2019
Schlossturnier
06.04.2019
Müllsäuberungsaktion (Treffpunkt bei Edi, Info folgt noch)
24.02.2019
Kinderfasching TSV Auf/Abbau TT 9 Uhr/ca.17 Uhr
20.01.2019
Minimeisterschaft: 20.01.2019 14 Uhr
18.12.2018
Weihnachtsdoppelturnier
28.12.2018
Weihnachtsfeier Tischtennis, Naturfreunde Schlossberg
08.09.2018
14.07.2018
08.07.2018
17.06.-22.06.2018
21.04.2018
07.04.2018
Müllsammelaktion der Gemeinde Eching - Treffpunkt um 10:00 Uhr bei Zehentner E.
13.03.2018
Schafkopfturnier im Vereinsheim
23.12.2017
Weinhachtsfeier Hauptverein
19.12.2017
Weihnachtsdoppelturnier:    -    (Wichtelgeschenk 10-15€)
16.09.2017
Vereinsmeisterschaft
24.06.2017
03.06. – 05.06.2017
Pfingstausflug Naturfreunde:    -    (Berchtesgaden, Dr. Hugo von Beck Haus)
21.05.2017
29.04.2017
Schlossturnier    -    (Schirmherr: Anton Grabinger)
01.04.2017
Müllsäuberungsaktion    -    (Email folgt durch Hildegard)
01.04. + 02.04.2017
Trainingslager - genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben
12.03.2017
Schafkopfturnier     -    (1. Runde 13:30, 2. Runde 16:00 - Vereinsheim)
11.01.2017
Abteilungsversammlung mit Neuwahlen um 20:00 Uhr im Vereinsheim
13.12.2016
Weihnachtsdoppelturnier
10.12.2016
Weihnachtsfeier Tischtennis
15.07.2016
Floßfahrt zum 35-jährigem Jubiläum - wegen Hochwasser ausgefallen
09.07.2016
Vereinsmeisterschaft
03.06.2016
Bowling-Abend  LA-Bowling  19:00-21:00 Uhr
23.04.2016
Schloßturnier - Beginn 10:00 Uhr
13.03.2016
Schafkopfturnier im Vereinsheim    14:00 Uhr und 17:00 Uhr
24.01.2016
1. KRLT Jugend und Schüler A / B / C
20.01.2016
Abteilungsversammlung um 20:00 Uhr im Vereinsheim
17.01.2016
Bambinispieltag
15.12.2015
Weihnachts-Doppelturnier/Packerlturnier
12.12.2015
Weihnachtsfeier Tischtennis um 19:30 Uhr im Vereinsheim
18.10.2015
21.08.2015
03.08.-
08.08.2015
04.07.2015
23.05-
25.05.2015
Hüttenausflug Naturfreunde (TT kann sich anschließen)
14.05.2015
25.04.2015
25.01.2015
14.01.2015
16.12.2014
Weihnachtsdoppelturnier für Jugend und Erwachsene
13.12.2014
Weihnachtsfeier in der Pizzeria "La Frasca"
26.10.2014
10/2014
08.09.-14.09
25.07.-27.07
06.07.2014
Theaterbesuch "Der verkaufte Großvater"
28.06.2014
14.06.2014
11.04.2014
30.03.2014
02.02.2014
Kreisranglistenturnier Jugend/Schüler in Kronwinkl
29.01.2014
TT-Abteilungsversammlung - Protokoll im internen Bereich
12/2013
11/2013
07/2013
06/2013
01.06.2013
21.04.2013
20.04.2013
04/2013
04/2013
04/2013
04/2013
10.03.2013
16.02.2013
Oberligaspiel der DJK-SB Landshut gegen die DJK Altdorf  in Kronwinkl endet 9:3
02/2013
01/2013
01/2013
12/2012
11.11.2012
18.11.2012
Aktive Klasse (Akademie-Veranstaltung ganztätige Hallenbelegung)
03.10.2012
Fahrt zum Bundesligaspiel Fortuna Passau - TTC Frickenhausen
29.09.2012
1.Bambini-Spieltag in Kronwinkl  (Bericht + Photos)
09/2012
Saisonbeginn 2012/13 mit 20 Mannschaften
14.07.2012
Fahrt nach Pullman-City
07.07.2012
Vereinsmeisterschaften mit einigen Überraschungen --> anschließend Sommerfest
12.05.2012
Schlossturnier mit 70 Teilnehmern ein voller Erfolg
01.04.2012
3. Mädchenmannschaft und 2. Damenmannschaft werden ebenfalls Meister
20.03.2012
1. Damen sind Meister in der 2. Bezirksliga
08.02.2012
Abteilungsversammlung
05.02.2012
Kreisranglistenturnier in Kronwinkl
- Jugend Schüler A/B -
01/2012
Neue Trainingstermine - Eltern und Hobbyspieler können ab 13.01. jeden Freitag ab 20:30 Uhr den Tischtennisschläger schwingen
11/2011
29.10.2011
Fast 20 aktive Spieler fahren ins Trainigslager nach Grenzau
22./23.10
Vorbereitungen zum 30-jährigen Jubiläum laufen auf Hochtouren
29.09.2011
Treffen mit Vertretern von Fortuna Passau wegen Bundesligaspiel
Treffpunkt: 18: Uhr an der alten Turnhalle
25.09.2011
Saisonstart überwiegend positiv (aktueller Vereinsspielplan)
- 1. Damenmannschaft siegt in Straubing 8:6
- 1. Herrenmannschaft gewinnt 9:2 gegen Furth II
- Spiel der 2. Herrenmannschaft 0:9 gewertet wegen falscher Aufstellung
- Mädchen III siegen klar mit 8:3 in Rottenburg
- Bambini ohne Probleme beim 6:2 gegen Geisenhausen
- 1. Damenmannschaft siegt in Straubing 8:6
- 1. Herrenmannschaft gewinnt 9:2 gegen Furth II
- Spiel der 2. Herrenmannschaft 0:9 gewertet wegen falscher Aufstellung
- Mädchen III siegen klar mit 8:3 in Rottenburg
- Bambini ohne Probleme beim 6:2 gegen Geisenhausen
09/2011
Saisonsstart in Kürze: 1. Spiel 17.09.

08/2011
Tischtennismannschaften mit neuen Dressen (Sponsor: EDEKA Steinmaier)
07/2011
Sommerfest am 23.07.2011 im Vereinsheim
05/2011
26. Kronwinkler Schloßturnier wieder ein großer Erfolg
04/2011




























Termine
Neuer Tischtennis-Vereinsmeister beim TSV Kronwinkl

Kronwinkl: Um wieder in den Wettkampfmodus zu kommen, trugen sowohl die Jugendspieler als auch die Erwachsenen der Tischtennis-Abteilung des TSV ihre vereinsinternen Meisterschaften zur Vorbereitung auf die neue Saison aus. Die Jugend zeigte sich sehr konstant; Gabriel Hoza gewann bereits zum vierten Mal in Folge den Vereinsmeistertitel. Wie schon im vergangenen Jahr wurde Jan Forster Riu Zweiter gefolgt von Simon Hoza. Einen Teilnehmerrekord gab es bei den Erwachsenen; insgesamt achtzehn Teilnehmer, darunter zwei Damen, stellten sich der Herausforderung. Gespielt wurde in vier Gruppen, von denen jeweils die beiden Erstplatzierten in die Endrunde kamen. In den Halbfinalen setzten sich Felix Hofmann gegen Harald Grichtmaier sowie Leonhard Steinmaier gegen Raimund Strasser durch. Der Vizemeister vom vergangenen Jahr Felix Hofmann behielt gegen Leonhard Steinmaier die Oberhand und darf sich zum ersten Mal über den Vereinsmeistertitel freuen. Im Kampf um Platz drei setzte sich in einem hart umkämpften Match Raimund Strasser gegen Harald Grichtmaier durch. In der anschliessenden Siegerehrung erhielten die vier Erstplatzierten Sachpreise, während der neue Vereinsmeister den Wanderpokal in Empfang nehmen durfte.



Ferienkinder schnupperten Tischtennis-Luft beim TSV Kronwinkl

Beim Ferienprogramm der Gemeinde Eching bekamen zehn Kinder von der Tischtennis-Abteilung des TSV Kronwinkl eine dreistündige Einführung in den Tischtennis-Sport. Unter der Anleitung der Jugendtrainer Andrea Maier und Georg Beinvogl wurden zum Aufwärmtraining noch grosse Bälle benutzt, bevor man die ersten Übungen mit dem kleinen TT-Ball machte. Dazu gehörte das Balancieren des Balles auf dem Schläger oder den Ball einfach über die Platte schieben. Besonderen Spaß machte den Kindern ein Geschicklichkeits-Parcour, den sie in zwei Gruppen aufgeteilt absolvierten. Bei einem Staffellauf musste unter anderem der Ball durch eine Slalomstrecke, über weichen Matten oder unter einer Limbostange hindurch auf dem Schläger gehalten werden, bevor es zum Endspurt kam.
Spannend war dann der erste Kontakt an der Tischtennis-Platte, bei dem den Kindern zunächst die Bälle mit einem Ballroboter zugespielt wurden. Anschliessend konnten sich alle beim Rundlauf noch so richtig austoben. Zur Erfrischung gab es Eis für alle.
Für eine besondere Überraschung sorgte zum Abschluss des Trainings der Besuch des Kronwinkler Tischtennis-Maskottchens Topspin. Mit einem Gutschein für drei Schnuppertrainings und einem kleinen Geschenk in der Tasche gingen die Kinder zufrieden nach Hause.


Kronwinkler Tischtennis-Abteilung feiert Sommerfest mit Sechskampf

Zum Sommerfest der Kronwinkler Tischtennis-Abteilung gehört mittlerweile der Sommerfest-Sechskampf, der auf dem Allwetterplatz hinter der Turnhalle bereits zum 3. Mal stattfand. Bei bekannten Disziplinen wie Basketball, Hufeisenwerfen, Dart und Boccia sowie zwei neuen Herausforderungen wie Frisbee und Bier Pong spielten die neunzehn Teilnehmer in sechs Teams hoch motiviert um Punkte. An jeder Station gab jeder Mitstreiter sein Bestes und hatte einen Riesenspaß dabei. Als Preise für die drei erstplatzierten Mannschaften sowie einen Trostpreis für die letztplatzierte Mannschaft hatte sich die TT-Abteilung dieses Mal etwas Besonderes einfallen lassen; es gab Kinokarten für den „König der Löwen“, die in Kürze eingelöst werden können. Die Mitglieder des Siegerteams erhalten die Kinokarte sowie ein Getränk und Popcorn. Punktgleich waren die zwei zweitplatzierten Mannschaften, deren Mitspieler die Kinokarte sowie ein Getränk oder Popcorn erhalten. Als Trostpreis gab es für die Teilnehmer der Mannschaft mit den wenigsten Punkten beim Kinobesuch ein Getränk und Popcorn. Anschliessend lud die TT-Abteilung alle Mitglieder zum Grillfest ein. An dem lauen Sommerabend war das Fest mit Leckerem vom Grill und Musik eine rundum gelungene Veranstaltung.

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung
,
Zurück zum Seiteninhalt